Schleswig-Holstein zweifelt an Kieler Woche und Wacken-Festival

Schleswig-Holsteins Wirtschafts- und Tourismusminister Bernd Buchholz (FDP) hält "Wusel"-Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern nicht für realistisch.

„Wir werden in der kommenden Woche ein Veranstaltungsstufenkonzept für Schleswig-Holstein in der Koalition besprechen“, sagte Buchholz der „Bild am Sonntag“. Und weiter: „Ich habe allerdings meine Zweifel, dass wir Großveranstaltungen wie Wacken oder die Kieler Woche im Sommer starten können.“

Für das Schleswig-Holstein-Musik-Festival sieht der FDP-Politiler nur mit reduzierter Personenzahl eine Chance: „Ich hoffe, dass es einen Kultur-Sommer in Schleswig-Holstein geben wird.“



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung