NASA: Asteroid Dimorphos erfolgreich umgelenkt

Der erdnahe Asteroid Dimorphos ist nach Angaben der NASA erfolgreich aus seiner Bahn geworfen worden.

Das teilte die US-Weltraumbehörde am Dienstag mit. Es sei das erste Mal überhaupt, dass Menschen die Bewegung eines Himmelsobjekts verändert hätten.

„Diese Mission zeigt, dass die NASA versucht, auf alles vorbereitet zu sein, was das Universum uns entgegenwirft“, sagte der NASA-Manager und Ex-Astronaut Bill Nelson. „Dies ist ein Wendepunkt für die planetare Verteidigung und die gesamte Menschheit.“ Die im November 2021 gestartete NASA-Sonde „Dart“ war am 26. September 2022 auf Dimorphos eingeschlagen. Der Aufprall des Raumfahrzeugs habe die Umlaufbahn von Dimorphos um seinen „Zwilling“ Didymos um 32 Minuten verändert und die Umlaufbahn von 11 Stunden und 55 Minuten auf 11 Stunden und 23 Minuten verkürzt, hieß es nun.

Aufgrund möglicher Annäherung an die Erde war der Doppelasteroid bereits vor Jahren als potenziell gefährlich klassifiziert worden. Die NASA betonte, dass es sich bei der aktuellen Mission nur um einen Test gehandelt habe, und dass derzeit kein wirklich gefährlicher Asteroid bekannt sei. Viele Experten berechnen aber die Wahrscheinlichkeit, dass irgendwann ein gefährlicher Asteroid auf die Erde zurast, mit nahezu 100 Prozent.



Das könnte Ihnen auch gefallen: