dts image 13144 figahdekci 3431 970 400
Fußball, über dts

„Sollte Katar die Taliban unterstützen oder deren Schreckensherrschaft anerkennen, dann muss es Konsequenzen geben“, sagte der außenpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Bijan Djir-Sarai, der „Bild“. Für den FDP-Politiker sei „die Vorstellung, dass Taliban-Unterstützer eine Fußball-Weltmeisterschaft ausrichten und sich als modernes Land profilieren, unerträglich“.

Die FIFA solle sich frühzeitig nach Alternativen umschauen. Ähnlich äußerte sich der sicherheitspolitischer der Grünen-Bundestagsfraktion, Tobias Lindner: „Die Unterstützung der Taliban durch Katar zeigt erneut, welch falsche Entscheidung die WM-Vergabe dorthin war.“ Am Mittwoch soll die Luftwaffe Katars unter anderem Taliban-Führer Mullah Abdul Ghani Baradar vom Golf-Emirat in die afghanische Großstadt Kandahar geflogen haben.



Bildquellen
Werbung