Terroropferbeauftragter: Umgang mit Betroffenen dringend ändern

Der neue Beauftragte der Bundesregierung für Terroropfer und ihre Angehörigen im Inland, Pascal Kober (FDP), sieht bei der Versorgung der Betroffenen erheblichen Verbesserungsbedarf.

FDP-Abgeordneter Kober wird Terroropferbeauftragter des Bundes

Der FDP-Bundestagsabgeordnete Pascal Kober wird neuer Beauftragter der Bundesregierung für die Anliegen von Opfern und Hinterbliebenen von terroristischen Straftaten im Inland.

Dreiviertel der Deutschen fürchten sich vor Cyber-Attacken

Die Angst vor einem Cyberkrieg nimmt in Deutschland zu.

Terroropfer von Halle und Hanau bekommen Hilfe in Millionenhöhe

Hinterbliebene der Opfer des Terroranschlags von Hanau im Februar 2020 haben von der Bundesregierung mehr als eine Million Euro an Entschädigungen erhalten.

Verfassungsschutz: Taliban-Erfolg befeuert deutsche Islamistenszene

Die Machtübernahme der Taliban in Afghanistan befeuert nach Beobachtung des Bundesamts für Verfassungsschutzes die islamistische Szene in Deutschland.

Rufe nach zentralem Gedenkort für Anschläge im In- und Ausland

Zum fünften Jahrestag des Anschlags auf dem Breitscheidplatz in Berlin haben sich Betroffene und Politiker für Verbesserungen im Umgang mit Betroffenen ausgesprochen.

Behörden verhinderten seit Ende 2016 zehn islamistische Anschläge

Deutsche Sicherheitsbehörden haben seit dem Anschlag am Berliner Breitscheidplatz nach eigenen Angaben zehn islamistische Anschläge verhindert.

Mutmaßliche Anschlagspläne: Islamist wollte Biomärkte erpressen 

Ein wegen mutmaßlicher Anschlagspläne in Hamburg festgenommener Islamist hatte womöglich auch Biosupermärkte im Visier.

Bundesregierung lockert Verfolgung von Taliban

Die Bundesregierung hat die Strafverfolgung gegenüber den Taliban aufgeweicht und sich politischen Spielraum geschafft.

BGH: Urteil gegen NSU-Helfer André E. rechtskräftig

Im Verfahren gegen Mitglieder der rechtsextremen Terrorgruppe „Nationalsozialistischer Untergrund“ (NSU) hat der Bundesgerichtshof (BGH) auch das letzte Urteil bestätigt.

Razzia nach Mordplänen gegen Sachsens Ministerpräsident

Nach den in einer Telegram-Chatgruppe geäußerten Mordplänen gegen Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) sind die Behörden gegen mehrere Tatverdächtige vorgegangen.

Bericht: Mutmaßlicher Auftraggeber von Anis Amri identifiziert

Knapp fünf Jahre nach dem islamistischen Anschlag auf den Weihnachtsmarkt auf dem Berliner Breitscheidplatz ist offenbar ein mutmaßlicher Auftraggeber von Anis Amri identifiziert worden.

Terrorismus-Experte warnt vor Terror-Gefahren durch Corona-Kritiker

Der Terrorismus-Forscher Peter Neumann hält es für möglich, dass von der Protestbewegung gegen die Corona-Politik und gegen das Impfen schon in naher Zukunft terroristische Gefahren ausgehen.

Mordpläne gegen Sachsens Ministerpräsident – Ermittlungen laufen

Gegen Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) sind in einer Telegram-Chatgruppe offenbar Mordpläne geäußert worden.

Rund 450 Dschihadisten aus Deutschland noch im Ausland 

Mehr als ein Drittel der seit 2011 aus Deutschland nach Syrien und in den Irak ausgereisten Dschihadisten halten sich noch immer im Ausland auf.

Thüringens Innenminister will neue Befugnisse gegen Rechtsextreme

Vor der am Mittwoch beginnenden Innenministerkonferenz hat Thüringens Innenminister Georg Maier (SPD) erweiterte Befugnisse für den Verfassungsschutz zur Überwachung rechtsextremer Finanzströme gefordert.

NSU-Todeslisten: Behörden informierten Betroffene unvollständig

Zehn Jahre nach der Selbstenttarnung des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) haben die Behörden noch immer nicht alle Betroffenen darüber informiert, dass sie auf sogenannten Todeslisten der rechten Terrorzelle standen.

Bundesanwaltschaft klagt syrischen Terrorverdächtigen an

Die Bundesanwaltschaft hat vor dem Staatsschutzsenat des Kammergerichts Berlin Anklage gegen einen Syrer wegen Terrorverdachts erhoben.

BKA hat mehrere Terroranschläge durch Abhörmaßnahmen verhindert

Das Bundeskriminalamt (BKA) hat im Zeitraum Mai 2019 bis April 2021 nach eigenen Angaben mehrere Terroranschläge durch verdeckte Maßnahmen verhindert.

Explosion in Liverpool: Drei Männer wegen Terrorverdachts verhaftet

Nach einer tödlichen Explosion in Liverpool hat die Polizei drei Männer wegen Terrorismusverdachts verhaftet.

Anklageerhebung im Fall „NSU 2.0“

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main hat im Fall „NSU 2.0“ gegen den verdächtigten 53-Jährigen Anklage erhoben.

Weiteres Todesopfer fünf Jahre nach Weihnachtsmarkt-Anschlag

Knapp fünf Jahre nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz im Jahr 2016 ist ein 13. Todesopfer zu beklagen.

IS-Rückkehrerin Jennifer W. zu zehn Jahren Haft verurteilt

Im Terror-Prozess gegen die IS-Rückkehrerin Jennifer W. hat das Oberlandesgericht München die Angeklagte zu zehn Jahren Haft verurteilt.

Verfassungsschutz erwartet IS-Rückkehrer – Ein Drittel Frauen

Niedersachsens Verfassungsschutz-Chef Bernhard Witthaut geht davon aus, dass zeitnah weitere IS-Anhänger nach Deutschland zurückkehren.

Behörden gehen nach Bluttat in Norwegen von Terrorakt aus

Nach der tödlichen Gewalttat im Süden Norwegens gehen die Behörden von einem Terrorakt aus.