Sie befinden sich hier: Fußball

dts image 23476 kkesiroipn 3435 1920 1080

Der scheidende Bayern-Trainer Thomas Tuchel hat das Ende seiner Amtszeit beim Bundesligisten mit Auslaufen der Saison bekräftigt.

„Das ist die letzte Pressekonferenz an der Säbener Straße“, sagte Tuchel am Freitag in München.

Am 33. Spieltag der Fußball-Bundesliga hat der FC Bayern München gegen den VfL Wolfsburg mit 2:0 gewonnen.

Dabei zeigten die Münchener keine Nachwirkungen des dramatischen Ausscheidens in der Champions League am Mittwoch und starteten konzentriert in die Partie.

Am 33. Spieltag der Fußball-Bundesliga hat die TSG Hoffenheim bei Darmstadt 98 mit 6:0 gewonnen.

Dabei ließen die Gäste von Beginn an keine Zweifel an ihrer Überlegenheit aufkommen.

dts image 35625 kjpnhngdhd 3435 1920 1080

In der Samstagabendpartie des 32. Bundesliga-Spieltags hat der FSV Mainz gegen Borussia Dortmund mit 3:0 gewonnen.

Dabei machten die Gastgeber in den ersten Minuten alles klar: Leandro Barreiro traf in der 12. Minute, Jae-sung Lee legte in der 19. und 23. Minute mit einem Doppelpack nach.

dts image 36794 jiicqjssjd 3435 1920 1080

Am 33. und damit vorletzten Spieltag in der Fußball-Bundesliga hat RB Leipzig gegen Werder Bremen mit einem 1:1 unentschieden gespielt – und Köln mit einem 3:2 gegen Union Berlin den bereits sicher geglaubten Abstieg noch einmal verschoben.

Die Leipziger hatten ihre Gäste in der 36. Minute mit einem von Nicolas Seiwald vollendeten Eigentor in Führung gebracht, sein Teamkollege Benjamin Sesko konnte in der 61. Minute ausgleichen.

In Köln ging Union Berlin durch Treffer von Robin Knoche (15.) und Kevin Volland (19.) deutlich in Führung und wollte diese dann verwalten, aber die Geißböcke mussten gewinnen um noch eine Restchance auf den Klassenerhalt zu behalten: Florian Kainz traf in der 45., Steffen Tigges in der 87. Minute, und Damion Downs besorgte in der Nachspielzeit den Rettungstreffer.

Die weiteren Ergebnisse vom Samstagnachmittag: Borussia Mönchengladbach – Eintracht Frankfurt 1:1 und SC Freiburg – 1. FC Heidenheim ebenfalls 1:1.

Begleitet von Rücktritts-Gerüchten um Hertha-Trainer Pal Dardai haben die Berliner am 33. Spieltag in der 2. Bundesliga gegen Kaiserslautern mit 3:1 gewonnen.

Während es für die Hertha auf Platz 8 um nichts mehr ging, muss Kaiserslautern auf Rang 14 weiter um den Abstieg zittern, wäre aber trotzdem schon sicher durch, sollte Wiesbaden an diesem Wochenende nicht gegen Braunschweig gewinnen.

Die Hertha war in der 19. Minute durch Haris Tabakovic in Führung gegangen, Lautern konnte in der 39. durch Marlon Ritter ausgleichen.

In der Freitagsbegegnung des 33. Spieltags der 2. Bundesliga hat der VfB Stuttgart mit 1:0 gegen den FC Augsburg gewonnen.

Der FCA begann vor heimischer Kulisse zunächst souverän, der VfB konnte jedoch immer mehr Spielanteile für sich verbuchen.