Gazprom stoppt Lieferungen an französischen Versorger

Gazprom stoppt die Gaslieferungen an den französischen Versorger Engie.

Das teilte der russische Energiekonzern am Dienstag mit. Grund seien angeblich nicht bezahlte Rechnungen für den Monat Juli.

Von Engie war zuvor schon zu hören, dass Gazprom die Lieferungen bereits am Dienstag gedrosselt habe. Angeblich seien die Auswirkungen aber gering, da bereits Ersatz besorgt worden sei. Der französische Energieversorger hielt zuletzt auch einen Anteil von neun Prozent an der Nordstream AG, die die Pipeline Nord Stream 1 durch die Ostsee betreibt und an der Gazprom mit 51 Prozent die Mehrheit hält.



Das könnte Ihnen auch gefallen: