Kühnert distanziert sich von Schröders Gazprom-Job

SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert ist auf Distanz zur Tätigkeit von Altkanzler Gerhard Schröder (SPD) für den russischen Energiekonzern Gazprom gegangen.

FDP setzt auf Abschaffung von EEG-Umlage noch 2022

FDP-Klima-Experte Lukas Köhler hält zur Entlastung der Stromverbraucher die Abschaffung der EEG-Umlage bereits zum Sommer- oder Herbstbeginn für möglich.

Bund will Abschaffung der EEG-Umlage über Klimafonds finanzieren

Angesichts der stark steigenden Energiepreise laufen innerhalb der Bundesregierung Gespräche, die EEG-Umlage für Stromkunden schon im laufenden Jahr vollständig abzuschaffen.

Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister für Energiesteuer-Moratorium

Angesichts der stark steigenden Energiepreise fordert Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Sven Schulze (CDU) von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) entlastende Maßnahmen.

EU-Parlament plant Strafgebühr für Ladesäulen-Säumlinge

Das EU-Parlament erwägt Strafgebühren für Mitgliedstaaten, die nicht schnell genug Ladepunkte für Elektroautos aufbauen.

Führende SPD-Politiker drohen mit Stopp von Nord Stream 2

In der SPD mehren sich die Stimmen hochrangiger Politiker, die im Falle einer russischen Invasion in der Ukraine den Betrieb der Ostseepipeline Nord Stream 2 verhindern wollen.

Bundesamt für Strahlenschutz: EU ignoriert Atom-Risiken bewusst

Vor dem Ablaufen der Widerspruchsfrist gegen die EU-Pläne, Atomkraft als nachhaltig einzustufen, hat die Präsidentin des Bundesamtes für Strahlenschutz (BfS), Inge Paulini, der EU-Kommission vorgeworfen, Unfallrisiken und Lasten für künftige Generation bewusst zu ignorieren.

Bericht: Auch Azubis sollen von Heizkostenzuschuss profitieren

Die Bundesregierung plant offenbar, den Heizkostenzuschuss auszuweiten.

Kritik aus dem EU-Parlament an deutscher Taxonomie-Debatte

Der Vorsitzende des Umweltausschusses im Europaparlament, Pascal Canfin, hat die deutsche Debatte über den Taxonomie-Vorschlag der EU-Kommission als „scheinheilig“ kritisiert.

DIW-Präsident will staatliches Energiegeld für Geringverdiener

Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) dringt auf eine Reaktion der Regierung angesichts der hohen Inflation.

Eigentümerverband offen für Stufenmodell beim CO2-Preis

Der Eigentümerverband Haus und Grund hat sich offen für die Einführung eines Stufenmodells beim CO2-Preis für Vermieter und Mieter gezeigt.

Ökonom Bofinger: Mehrwertsteuer auf Energie halbieren

Der langjährige Wirtschaftsweise Peter Bofinger fordert, die Mehrwertsteuer auf Gas und Heizöl auf zehn Prozent zu halbieren.

Aiwanger widerspricht Söder bei Windenergie-Ausbau

Vor dem Besuch des neuen Bundeswirtschaftsministers Robert Habeck (Grüne) am Donnerstag hat Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler) die umstrittene Abstandsregel für Windräder in Bayern infrage gestellt.

Energie-Bundesverband sichert stabile Gasversorgung zu

Angesichts der historischen Tiefstände der deutschen Gasreserven hat der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) eine sichere Gasversorgung für die Verbraucher zugesagt.

Union fordert von Habeck mehr Klarheit in Energie- und Klimapolitik

Der Klimaexperte der Unionsfraktion, Andreas Jung (CDU), fordert von Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) mehr Verlässlichkeit in der Klima- und Energiepolitik.

Bartsch verlangt Transparenz bei Strom-Importen

Der Vorsitzende der Linke-Fraktion im Bundestag, Dietmar Bartsch, fordert die Bundesregierung auf, bei Stromimporten für Klarheit über die dabei genutzten Energiequellen zu sorgen.

Wirtschaftsforscher verteidigt Festhalten an Atomkraftwerken

Der Ökonom Friedrich Heinemann vom Mannheimer Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) hat das Festhalten von Frankreich und den skandinavischen Ländern an der Atomkraft verteidigt.

Wirtschaftsminister verspricht Hilfe wegen steigender Energiekosten

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) hat Strom- und Gasverbrauchern im Kampf gegen die steigenden Energiekosten Unterstützung zugesagt.

Söder will für mehr Energiesicherheit sorgen

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder arbeitet an einem Plan für mehr Energiesicherheit.

Ex-NATO-Generalsekretär warnt vor Inbetriebnahme von Nord Stream 2

Der ehemalige NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen sieht in der Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 ein geopolitisches Projekt zum Schaden Europas.

Sachsen kritisiert Zwei-Prozent-Flächenziel beim Windkraftausbau

In der Debatte um den Ausbau der Erneuerbaren Energien hat die sächsische Landesregierung das Ziel der Bundesregierung, zwei Prozent der Landesfläche für Windkraft auszuweisen, kritisiert.

Schleswig-Holstein wirft Bayern „Sabotage“ der Energiewende vor

Schleswig-Holsteins Energieminister Jan Philipp Albrecht (Grüne) hat im Streit um den Ausbau der Windenergie in Deutschland scharfe Kritik am Vorgehen der bayerischen Landesregierung geübt.

Ukrainischer Gaskonzern Naftogaz glaubt nicht an Lieferstopp

Der staatliche ukrainische Energiekonzern Naftogaz rechnet nicht mit einem Stopp der russischen Gaslieferungen nach Europa.

Bahnstrompreise befeuern Verlagerung von Schienenverkehr auf Straße

Wegen stark gestiegener Preise für Bahnstrom fürchten Schienengüterunternehmen die Rückverlagerung von Verkehr auf die Straße.