Sterbegeschehen in Deutschland normalisiert sich

Die Sterbefallzahlen in Deutschland haben im Januar 2022 nur noch vier Prozent über dem mittleren Wert der Vorjahre gelegen.

Insgesamt starben in der Bundesrepublik im ersten Monat des Jahres 88.308 Menschen, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach einer Hochrechnung am Dienstag mit. Diese Zahl liegt um 3.265 Fälle höher als der mittlere Wert der Jahre 2018 bis 2021 für diesen Monat.

Werbung

In der ersten Kalenderwoche des Jahres lagen die Sterbefallzahlen noch sieben Prozent über dem mittleren Wert der Vorjahre – in den Wochen danach lagen sie mit zwei bis drei Prozent nur noch geringfügig über diesem Vergleichswert. Zum Jahresbeginn 2022 hat sich das Sterbegeschehen in Deutschland demnach normalisiert, nachdem die Sterbefallzahlen zum Jahresende 2021 zum Teil deutlich über den mittleren Werten der Vorjahre gelegen hatten.



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung