Klingbeil mahnt Umdenken mit Handelspartner China an

Chinesische Flagge, über dts

Der Vorsitzende der SPD, Lars Klingbeil, hat deutsche Unternehmen dazu aufgerufen, ihre Geschäftspolitik mit China zu überdenken.

„Die deutsche Wirtschaft muss jetzt ganz konkret schauen, wie sie ihre Abhängigkeit von China reduziert“, sagte Klingbeil der „Rheinischen Post“ (Donnerstagsausgabe). „Es geht um Diversifizierung.“

Sorgen bereitet dem Sozialdemokraten auch die Industriepolitik Joe Bidens. „Die USA starten ein Anti-Inflationsprogramm, das Jobs aus China und Europa wieder nach Amerika holen soll“, sagte Klingbeil. „Das geschieht eindeutig zu unseren Lasten. So sollte man unter Freunden nicht miteinander umgehen.“