Bericht: Einigung über Iran-Atomabkommen „in Griffweite“

In den Verhandlungen um das internationale Atomabkommen (JCPOA) mit dem Iran steht möglicherweise ein Durchbruch bevor.

„Ein Deal ist in Griffweite“, zitieren die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagausgaben) aus Diplomatenkreisen. „Es könnte am Samstag in Wien zu einem Gipfeltreffen der Außenminister kommen, eine Lösung bei den JCPOA-Verhandlungen zeichnet sich ab.“

Werbung

Aus EU-Quellen verlautete dem Bericht zufolge, dass Russlands Außenminister Sergej Lawrow beabsichtige, am Wochenende in die österreichische Hauptstadt zu kommen. Die sei die „erste gute Nachricht seit Langem auf dem internationalen Parkett“, sagten Diplomaten den Funke-Zeitungen. Falls Lawrow komme, sei dies das erste Zusammentreffen des Westens mit Vertretern Russlands seit dem Beginn des Ukraine-Krieges. Den Angaben aus EU-Kreisen zufolge sieht eine mögliche Einigung vor, dass die USA dem JCPOA-Abkommen wieder beitreten und auch der Iran die Vereinbarung zur Eindämmung des iranischen Atomprogramms wieder voll umsetzt, schreiben die Zeitungen.



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung