Makron und Scholz werben für Dialog mit Russland

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und der deutsche Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) werben für eine diplomatische Lösung des Russland-Ukraine-Konflikts.

EU verspricht Ukraine Milliardenhilfe

Die EU verspricht inmitten des Konflikts mit Russland der Ukraine eine Milliardenhilfe – in Form von Darlehen, aber auch mit Zuschüssen, die nicht zurückgezahlt werden müssen.

USA bieten Russland in Genf „mehr Transparenz“

Nach dem Zusammenkommen der Außenminister aus Russland und den USA in Genf hat Washingtons Chefdiplomat Antony Blinken Verhandlungsbereitschaft angekündigt.

NATO-Insider fürchten russischen Angriff an mehreren Fronten

Innerhalb der NATO kursieren offenbar Warnungen, dass Russlands Präsident Wladimir Putin über die Ukraine hinaus den bewaffneten Konflikt mit dem Westen suchen könnte.

Lob für Baerbock aus CDU

Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) hat für ihre erste USA-Reise Lob aus den Reihen der CDU geerntet.

Biden und Putin wollen wieder telefonieren

US-Präsident Joe Biden und sein russischer Amtskollege Wladimir Putin wollen wieder telefonieren.

Israels Außenminister befürchtet nukleare Eskalation im Nahen Osten

Israels Außenminister Yair Lapid warnt vor einer nuklearen Eskalation im Nahen Osten.

Mützenich warnt in Ukraine-Krise vor „reflexhafter Empörung“

SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich hat in der Ukraine-Krise vor „reflexhafter Empörung“ gewarnt.

G7 warnen Moskau vor „massiven Konsequenzen“ im Ukraine-Konflikt

Die Außenminister der G7-Staaten haben Russland zur Deeskalation im Ukraine-Konflikt aufgerufen.

Baerbock: Europa ist „Dreh- und Angelpunkt“ für Außenpolitik

Die neue Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) will mit ihrer ersten Auslandsreise ein Signal an die europäischen Partner senden.

Weber fordert klares EU-Signal im Ukraine-Konflikt

Im Ukraine-Konflikt fordert EVP-Fraktionschef Manfred Weber (CSU) eine klare Warnung der EU an die Adresse Russlands.

Gerhard Schröder rät Ampel zu außenpolitischer Kontinuität

Vor der Wahl des neuen Bundeskanzlers am Mittwoch im Bundestag hat der frühere Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) die künftige Bundesregierung zur außenpolitischen Kontinuität aufgefordert.

Biden und Putin sprechen in Video-Konferenz über Ukraine-Krise

US-Präsident Joe Biden und Russlands Präsident Wladimir Putin haben am Dienstag per Videoschalte über die Ukraine-Krise gesprochen.

Lambsdorff: Russland nicht mit Stopp von Nord Stream 2 drohen

Der FDP-Außenpolitiker Alexander Graf Lambsdorff lehnt es ab, Moskau für den Fall eines russischen Einmarsches in die Ukraine mit dem Stopp der Pipeline Nord Stream 2 zu drohen.

Berichte über Hinrichtungen in Afghanistan – Westen besorgt

Ein Bericht der Nichtregierungsorganisation Human Rights Watch über die mutmaßliche Hinrichtung von etwa 100 früheren afghanischen Sicherheitskräften hat international für Empörung gesorgt.

Baerbock für härteren Kurs gegenüber China

Die designierte Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) will einen härteren Kurs gegenüber autoritär regierten Staaten wie China verfolgen.

Ischinger lobt neues Drei-Prozent-Ziel der Ampel-Koalition

Der Vorsitzende der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, hat die Absicht der Ampel-Koalitionäre gelobt, künftig drei Prozent des Bruttoinlandsproduktes für Verteidigung, Diplomatie und Entwicklungshilfe auszugeben.

Baerbock will Dialog mit Lukaschenko

Die Grünen-Chefin und künftige Außenministerin Annalena Baerbock will mit Weißrusslands Machthaber Alexander Lukaschenko sprechen – wenn auch nicht unbedingt persönlich.

Sorgen über russischen Aufmarsch an den Grenzen der Ukraine

Die USA, Deutschland und die Ukraine machen sich Sorgen über russische Truppenbewegungen an der ukrainischen Grenze.

Berlin und Paris drohen Moskau mit „schwerwiegenden Folgen“

Deutschland und Frankreich sorgen sich angesichts von Truppen- und Materialbewegungen an der russisch-ukrainischen Grenze und drohen Russland für den Fall einer Eskalation offen mit Konsequenzen.

Dänemark sieht Deutschland international als „Führungsmacht“

Dänemark sieht Deutschland international als „Führungsmacht“.

Deutschland und weitere Länder kritisieren Israels Siedlungsbau

Nach der Genehmigung von tausenden israelischen Wohneinheiten im besetzten Westjordanland haben Deutschland und weitere Länder protestiert.

Von der Leyen mahnt zu mehr Klimaschutz

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat andere Länder aufgefordert, ihre Anstrengungen für den Klimaschutz zu verstärken.

Bundesregierung droht mit Ende des Engagements im Sudan

Außenminister Heiko Maas (SPD) hat den Putschisten im Sudan mit einem Ende des Engagements Deutschlands vor Ort gedroht.