1. Bundesliga: Bayern nach Machtdemonstration in Bochum weiter vorn

Der FC Bayern München bleibt nach dem dritten Spieltag und einem 7:0 in Bochum unangefochten auf Platz eins der Tabelle.

Nach der Last-Minute-Niederlage der Dortmunder sind sie nun die einzige Mannschaft mit drei Siegen in drei Spielen und haben zwei Punkte Vorsprung vor Gladbach, Union und Mainz. Gegen Bochum waren die Bayern dabei immer dominant, immer Herr der Lage.

Selbst wenn sie den Ball den Bochumern mal zum Spielen abgaben, konnten die nichts damit anfangen. Leroy Sané (4.), Matthijs de Ligt (25.), Kingsley Coman (33.), Sadio Mané (42. und 60.) und Serge Gnabry (76. Minute) erzielten die Treffer, hinzu kam noch ein Eigentor durch Bochums Cristian Gamboa (69. Minute).



Das könnte Ihnen auch gefallen: