Sie befinden sich hier: Bundesliga

Am 33. Spieltag der Fußball-Bundesliga hat der FC Bayern München gegen den VfL Wolfsburg mit 2:0 gewonnen.

Dabei zeigten die Münchener keine Nachwirkungen des dramatischen Ausscheidens in der Champions League am Mittwoch und starteten konzentriert in die Partie.

Am 33. Spieltag der Fußball-Bundesliga hat die TSG Hoffenheim bei Darmstadt 98 mit 6:0 gewonnen.

Dabei ließen die Gäste von Beginn an keine Zweifel an ihrer Überlegenheit aufkommen.

In der Samstagabendpartie des 32. Bundesliga-Spieltags hat der FSV Mainz gegen Borussia Dortmund mit 3:0 gewonnen.

Dabei machten die Gastgeber in den ersten Minuten alles klar: Leandro Barreiro traf in der 12. Minute, Jae-sung Lee legte in der 19. und 23. Minute mit einem Doppelpack nach.

Am 33. und damit vorletzten Spieltag in der Fußball-Bundesliga hat RB Leipzig gegen Werder Bremen mit einem 1:1 unentschieden gespielt – und Köln mit einem 3:2 gegen Union Berlin den bereits sicher geglaubten Abstieg noch einmal verschoben.

Die Leipziger hatten ihre Gäste in der 36. Minute mit einem von Nicolas Seiwald vollendeten Eigentor in Führung gebracht, sein Teamkollege Benjamin Sesko konnte in der 61. Minute ausgleichen.

In Köln ging Union Berlin durch Treffer von Robin Knoche (15.) und Kevin Volland (19.) deutlich in Führung und wollte diese dann verwalten, aber die Geißböcke mussten gewinnen um noch eine Restchance auf den Klassenerhalt zu behalten: Florian Kainz traf in der 45., Steffen Tigges in der 87. Minute, und Damion Downs besorgte in der Nachspielzeit den Rettungstreffer.

Die weiteren Ergebnisse vom Samstagnachmittag: Borussia Mönchengladbach – Eintracht Frankfurt 1:1 und SC Freiburg – 1. FC Heidenheim ebenfalls 1:1.

Begleitet von Rücktritts-Gerüchten um Hertha-Trainer Pal Dardai haben die Berliner am 33. Spieltag in der 2. Bundesliga gegen Kaiserslautern mit 3:1 gewonnen.

Während es für die Hertha auf Platz 8 um nichts mehr ging, muss Kaiserslautern auf Rang 14 weiter um den Abstieg zittern, wäre aber trotzdem schon sicher durch, sollte Wiesbaden an diesem Wochenende nicht gegen Braunschweig gewinnen.

Die Hertha war in der 19. Minute durch Haris Tabakovic in Führung gegangen, Lautern konnte in der 39. durch Marlon Ritter ausgleichen.

Zum Abschluss des 32. Spieltags in der Fußball-Bundesliga haben sich Heidenheim und Mainz mit einem 1:1 unentschieden getrennt.

Heidenheim bleibt damit auf Platz zehn, Mainz auf Relegationsplatz 16 – und nebenbei ist der Abstieg des 1. FC Köln noch nicht komplett perfekt.

Mainz war in der 37. Minute durch Jonathan Burkardt überraschend in Führung gegangen, obwohl Heidenheim viel besser in Spiel gefunden hatte.

Im ersten Sonntagsspiel des 32. Bundesliga-Spieltags hat der 1. FC Union Berlin trotz einer Aufholjagd 3:4 gegen den VfL Bochum verloren und damit einen schweren Rückschlag im Abstiegskampf hinnehmen müssen.

Im ersten Durchgang waren die Hausherren vollkommen von der Rolle und gingen nach Toren von Maximilian Wittek (16. und 31. Minute) sowie Keven Schlotterbeck (37. Minute) mit einem deutlichen Rückstand in die Kabine.

Im zweiten Durchgang erfolgte dann aber eine klare Leistungssteigerung, in deren Folge Yorbe Vertessen in der 59. Minute per Distanzschuss traf.

Am 32. Spieltag der 2. Bundesliga hat Holstein Kiel 1:0 beim SV Wehen Wiesbaden gewonnen und damit einen großen Schritt in Richtung Aufstieg gemacht.

Trotz der sehr unterschiedlichen Tabellensituationen begegneten sich beide Klubs lange auf Augenhöhe.

Rückschlag für Holstein Kiel im Aufstiegskampf: Gegen den 1. FC Kaiserslautern war am Samstagmittag nur ein 1:3 drin.

Lauterns Daniel Hanslik brachte die Gäste in der 13. Minute in Führung, für Kiel konnte Alexander Bernhardsson in der 25. zunächst noch ausgleichen.

Im ersten Sonntagsspiel des 29. Bundesliga-Spieltags hat der SV Darmstadt 98 0:1 gegen den SC Freiburg verloren.

Die Hausherren standen zu Beginn in der Defensive zwar durchaus stabil und erspielten sich auch ein paar gute Gelegenheiten: Dennoch waren es in der 36. Minute die Gäste, die durch ein Tor von Ritsu Doan in Führung gingen.

Zum Abschluss des 29. Spieltags der 2. Bundesliga hat der Hamburger SV trotz langem Rückstands in Unterzahl noch 2:2 beim 1. FC Magdeburg gespielt.

Dabei begann der HSV mit viel Elan und machte Druck, konnte aber in der Anfangsphase nicht in Führung gehen.

Am 29. Spieltag in der 2. Bundesliga hat Holstein Kiel seine Ambitionen auf einen Aufstieg mit einem 4:0 gegen den VfL Osnabrück untermauert, der sich seinerseits immer stärker auf einen Abstieg in die 3. Liga einstellen kann.

Holsteins Steven Skrzybski eröffnete den Torreigen in der 9. Minute, es folgten Treffer von Philipp Sander (38.), Timo Becker (76.) und Alexander Bernhardsson (84. Minute).

Am 28. Spieltag der Fußball-Bundesliga hat der VfL Wolfsburg beim Heimdebüt von Trainer Ralph Hasenhüttl gegen Borussia Mönchengladbach mit 1:3 verloren.

Dabei erwischten die Wolfsburger zunächst einen guten Start in die Partie.

Zum Abschluss des 28. Spieltags der 2. Bundesliga hat der FC Schalke 04 trotz langer Führung nur 1:1 bei Hannover 96 gespielt und damit einen Befreiungsschlag im Abstiegskampf verpasst.

Die Königsblauen waren deutlich aktiver in die Partie gestartet und verdient in der 17. Minute durch ein Tor von Assan Ouédraogo in Führung gegangen.