Experte: Kassenbeiträge müssen 2023 um bis zu 312 Euro steigen

Angesichts des wachsenden Milliardenlochs in der Gesetzlichen Krankenkasse (GKV) rechnet der Münchner Gesundheitsökonom Günter Neubauer mit einem kräftigen Anstieg des Zusatzbeitrag im kommenden Jahr.

Das Finanzloch von 17 Milliarden Euro entspreche einem Anstieg der Zusatzbeiträge um gut einen Prozentpunkt, sagte er der „Bild“ (Freitagausgabe). Für einen Beitragszahler mit Durchschnittgehalt würde sich der Krankenkassen-Beitrag dadurch um 156 Euro pro Jahr erhöhen, sagte Neubauer der „Bild“ unter Verweis auf eigene Berechnungen.

Gutverdiener, die an der Versicherungspflichtgrenze liegen, müssten entsprechend bis zu 312 Euro mehr pro Jahr an ihre Krankenkasse überweisen.



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung