Das ist das Ergebnis einer Umfrage im Auftrag der Körber-Stiftung und der Wochenzeitung „Die Zeit“. Zwei Drittel der wahlberechtigten Bürger sind demnach gern (52 Prozent) oder sogar sehr gern (15 Prozent) zur Schule gegangen.

28 Prozent gingen weniger gern zur Schule und fünf Prozent ungern. Die Werte sind über alle Altersgruppen, von den 18- bis 29-Jährigen bis zu den über 60-Jährigen, konstant. Für die Umfrage wurden 1.010 Personen befragt. Sie wurde vom Institut „policy matters“ (PMG) durchgeführt.



Bildquellen
Werbung