Entwicklungsministerin: 200 Millionen Euro für UN-Bildungsfonds

Bundesentwicklungsministerin Svenja Schulze (SPD) hat vor einer globalen Bildungskrise gewarnt und angekündigt, den UN Fonds für Bildung in Notsituationen mit weiteren 200 Millionen Euro zu unterstützen.

Top-Abiturienten interessieren sich nicht für Lehrer-Beruf

Top-Schüler in Deutschland interessieren sich nicht für den Lehrer-Beruf.

Wenig Sitzenbleiber im Corona-Schuljahr 2020/21

Während der Corona-Pandemie haben im Schuljahr 2020/21 deutlich weniger Kinder die Klassenstufe wiederholt als in den Vorjahren.

Bildungsministerin: Große Einigkeit bei Offenhaltung der Schulen

Bettina Stark-Watzinger (FDP), Bundesministerin für Bildung und Forschung, spricht sich trotz der Omikron-Welle gegen Schulschließungen aus.

Lehrerverband rügt Bund wegen geringer Testkapazitäten

Angesichts der knappen Testkapazitäten in Deutschland hat der Lehrerverband der Politik schwere Versäumnisse vorgeworfen.

Lehrerverband bemängelt Corona-Maßnahmen in Schulen

Lehrerverbandspräsident Heinz-Peter Meidinger hat die Corona-Maßnahmen an Schulen bemängelt.

Lehrerverband fordert Priorisierung von Schulen für PCR-Tests

Angesichts knapper Kapazitäten für PCR-Tests fordert der Deutsche Lehrerverband, Schulen als Teil der kritischen Infrastruktur zu betrachten.

Kinderärzte gegen erneute Schulschließungen

Der Berufsverband für Kinder und Jugendärzte (BVKJ) hat sich deutlich gegen erneute Schulschließungen ausgesprochen.

Umfrage: Deutsche sehen Umgang mit Schulen gespalten

Angesichts der immer weiter anschwellenden Omikron-Infektionswelle ist nur noch eine Minderheit der Deutschen davon überzeugt, dass der Präsenzunterricht an Schulen unbedingt aufrechterhalten werden sollte.

Bildungsministerin will Heizkostenzuschuss auch für BAföG-Empfänger

Bildungsministern Bettina Stark-Watzinger (FDP) fordert, dass der vom Bauministerium geplante einmalige Heizkostenzuschuss in Höhe von 135 Euro für einkommensschwache Haushalte auf BAföG-Empfänger ausgeweitet wird.

Erst 3,7 Millionen Euro Luftfilter-Förderung für Schulen und Kitas

Aus dem 200-Millionen-Euro-Förderprogramm des Bundes für Raumluftfilter an Schulen und Kitas sind bislang erst 3,7 Millionen Euro an die Länder ausgezahlt worden.

GEW: Antigen-Schnelltests in Schulen müssen Omikron erkennen können

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) fordert in Schulen nur Corona-Tests einzusetzen, die auch die Omikron-Variante des Virus gut erkennen.

Bundesregierung strebt Verfassungsänderung im Bildungsbereich an

Um die Qualität der Schulen in Deutschland zu verbessern, strebt die neue Bundesregierung eine Änderung des Grundgesetzes an.

Studie: Ethikunterricht verringert Religiosität

Die Einführung des Ethikunterrichts als Alternative zum Religionsunterricht hat die Religiosität der Schüler im Erwachsenenalter verringert.

Streit um Lockerungen in Schulen

Die große Mehrheit der Fraktionen im Bundestag hat sich gegen laxere Corona-Regeln für Kinder ausgesprochen.

Expertengruppe verlangt Erleichterungen für Schulkinder

Namhafte Gesundheitsexperten fordern eine grundsätzliche Lockerung der Quarantäne- und -Testregelungen für Schüler.

64 Prozent der Lehrer sehen uneinholbare Versäumnisse bei Schülern

64 Prozent der Lehrer an Gymnasien und zum Abitur führenden Schulen gehen davon aus, dass ihre Schüler die Versäumnisse durch die Corona-Pandemie mit den aktuellen politischen Maßnahmen bis zum Ende des Schuljahres nicht mehr nachholen können.

Familienministerin fordert weiter kostenfreie PCR-Tests für Schüler

Vor den Beratungen von Bund und Ländern zum Vorgehen gegen die Omikron-Variante des Coronavirus hat Bundesfamilienministerin Anne Spiegel (Grüne) mehr Schutz für Kinder und Jugendliche angemahnt.

Über 37 Millionen Euro BAföG-Restschulden erlassen

Über 37 Millionen Euro an BAföG-Restschulden sind zum Ende des Jahres 2021 erlassen worden.

Kinderhilfswerk: Interessen von Kindern geraten in Hintergrund

Vor dem Corona-Gipfel von Bund und Ländern hat die Vizepräsidentin des Deutschen Kinderhilfswerks, Anne Lütkes, die Aufrechterhaltung des regulären Kita- und Schulbetriebs gefordert.

Psychiater: Schule darf in Pandemie nicht nur auf Leistung schauen

Vor dem Hintergrund der Beratungen der Kultusminister haben Kinderpsychiater die Rolle der Schulen hervorgehoben, um die Pandemiefolgen für Kinder abzufedern.

NRW will alle Schüler zum Schulstart am Montag testen

NRW will am Montag mit Präsenzunterricht starten und alle Schüler testen.

Debatte um Schulen nimmt Fahrt auf

Mit anziehenden Corona-Infektionszahlen nimmt die Debatte um den Umgang mit den Schulen Fahrt auf.

Günther Jauch fordert täglichen Sportunterricht an Schulen

Günther Jauch plädiert „für eine tägliche Sportstunde“ in der Schule.

Lehrerverband will mehr Entscheidungsspielräume für Schulen

Der Deutschen Lehrerverband fordert mit Blick auf die erwartete Omikron-Welle mehr Entscheidungsspielräume für die Schulen in der Pandemie.