NATO-Generalsekretär lobt Deutschland

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat die von der Bundesregierung angekündigte Aufrüstung der Bundeswehr als "wichtiges Signal für die Einigkeit und Entschlossenheit der NATO" gelobt.

Deutschland tätigte damit eine „bedeutende Investition in unsere gemeinsame Sicherheit“, sagte Stoltenberg dem „Spiegel“. Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat einen Sonderfonds in Höhe von 100 Milliarden Euro angekündigt, mit dem die Ausrüstung der Bundeswehr verbessert werden soll.

Werbung

Wenn der russische Präsident Wladimir Putin geglaubt habe, er könne die NATO spalten, „dann hat er sich geirrt. Die NATO ist geeinter denn je“, sagte Stoltenberg. Er ließ keinen Zweifel daran, dass die NATO kämpfen würde, sollte Putin seinen Feldzug über die Ukraine hinweg auf NATO-Territorium ausdehnen. „Wir werden jeden Zentimeter des NATO-Gebiets schützen“, sagte er.



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung