Bayerns Gesundheitsminister fordert mehr Tempo bei Pflegereform

Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU) hat die Bundesregierung zu mehr Tempo bei der Pflegereform aufgefordert.

„Sie darf nicht Corona zum Opfer fallen“, sagte der CSU-Politiker am Sonntag. Die Pflege bleibe auf Jahre oder sogar Jahrzehnte hinaus eine große gesellschaftliche Herausforderung.

„Ich setze mich dafür ein, noch in dieser Legislaturperiode die Reform durchzusetzen.“ Seit Mitte März sei ein Arbeitsentwurf des Bundesgesundheitsministeriums bekannt, sagte Holetschek weiter. Einen offiziellen Referentenentwurf zum Start des parlamentarischen Verfahrens gebe es aber immer noch nicht. „Ich fordere hier mehr Tempo, wir müssen zum Beispiel rasch die Frage der Finanzierung klären.“





Werbung