Generalstaatsanwalt: Iranische Sittenpolizei wird aufgelöst

Protest gegen den Iran, über dts

Nach Angaben des iranischen Generalstaatsanwalts Mohammed-Dschafar Montaseri wird die umstrittene Sittenpolizei des Landes aufgelöst.

Die Kleidungsvorschriften für Frauen, die bisher von der Religionspolizei kontrolliert und durchgesetzt wurden, sollen aber weiter gelten, berichten iranische Medien. Wie genau die Auflösung umgesetzt werden soll, blieb zunächst unklar.

Die Sittenpolizei steht im direkten Zusammenhang mit der Protestwelle der vergangenen Monate im Iran. Konkret hatte der Tod der 22-jährigen Mahsa Amini im Anschluss an ihre Festnahme zu Protesten gegen die Truppe, die Hidschab-Pflicht und das Regime im Allgemeinen geführt. Zahlreiche Demonstranten wurden in der Folge festgenommen oder getötet.