EU plant Reparatur-Label für Smartphones

Die EU-Kommission plant laut eines ersten Entwurfs ein Reparatur-Label für Smartphones und Tablets.

Das Magazin „Business Insider“ berichtet darüber. Damit sollen Käufer unter anderem erfahren, wie lange die Batterie eines Geräts hält, wie lange das Handy nach einem Sturz noch weiterläuft, wie gut es beim Fachhändler repariert werden kann und vieles mehr.

Der Entwurf entstand im Rahmen der bestehenden Ökodesign-Regeln in Form eines sogenannten delegierten Rechtsakts. Das bedeutet, dass der Rat der Europäischen Union und das EU-Parlament nun zwei Monate Zeit haben, um diesem Vorschlag der Kommission zuzustimmen oder nicht. Wenn nicht widersprochen wird, dann tritt er in Kraft. Nachhaltigkeit gilt in der Europäischen Union als wichtiges Thema.

Sowohl das Parlament als auch die Kommission arbeiten daran, dass Produkte länger halten und nach Ablauf ihrer Nutzungszeit besser entsorgt werden können.



Das könnte Ihnen auch gefallen: