EU-Parlament bezeichnet Russland als „Terror-Unterstützer“

Das EU-Parlament hat Russland zu einem staatlichen "Terrorismus-Unterstützer" erklärt.

Eine entsprechende Resolution wurde am Mittwoch von der Mehrheit der Abgeordneten angenommen. Russland sei ein „staatlicher Sponsor von Terrorismus“, heißt es darin.

Der Kreml bediene sich zudem „terroristischer Mittel“. Rechtlich verbindlich ist die Entschließung allerdings nicht. Vor allem hat sie Symbolwirkung. Die Einstufung von Russland als „Terrorstaat“ soll unter anderem den Boden dafür bereiten, dass der russische Präsident Wladimir Putin und seine Regierung für Verbrechen während des Ukraine-Krieges vor einem internationalen Gericht zur Rechenschaft gezogen werden können.



Das könnte Ihnen auch gefallen: