Champions League: Bayern nach Sieg gegen Salzburg im Viertelfinale

Der FC Bayern München ist nach einen 7:1-Triumph gehen RB Salzburg sicher in Viertelfinale der Champions League eingezogen.

Das Achtelfinal-Hinspiel hatten die Bayern in Salzburg 1:1 gespielt. Von Anfang an machten die Bayern enorm Druck und hatten gleich in den ersten Minuten faustdicke Chancen, Robert Lewandowski durfte dann aber auch noch zwei Strafstöße (12. und 21. Minute) verwandeln, um gleich zwei Minuten später mit einem regulären Treffer nachzulegen (23. Minute).

Es folgten Tore von Serge Gnabry (31.) gegen nun endgültig verunsicherte Österreicher und Thomas Müller (54. Minute). Nach dem Ehrentreffer durch Salzburgs Maurits Kjærgaard (70.) machten Thomas Müller (83.) und Leroy Sané (85. Minute) den Deckel drauf.



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung