Eggestein sieht Parallelen zwischen SC Freiburg und Werder

Freiburg-Profi Maximilian Eggestein sieht Ähnlichkeiten zwischen seinem neuen Klub und seinem ehemaligen Arbeitgeber Werder Bremen.

„Ich erkenne viele Parallelen“, sagte er dem „Kicker“. Beide wollten grundsätzlich ein familiärer Verein sein, so Eggestein.

„Werder war das in guten Zeiten auf jeden Fall.“ Es sein gut für seine Entwicklung, mal aus der „Komfortzone“ herauszukommen. „Der Süden, behaupten manche, soll ja viel schöner sein als der Norden. Das wollen wir erst mal noch sehen.“

Zum Start des SC Freiburgs mit sechs ungeschlagenen Spielen sagte der Ex-Bremer: „Mit Werder hatten wir zwei Saisons, die ganz anders liefen. Es macht mich glücklich, mal wieder erfolgreich Fußball zu spielen.“





Werbung