dts image 13432 pmshdgbdhr 3431 970 400
Marwin Hitz (BVB), über dts

Die Guardiola-Elf machte von Beginn an mehr fürs Spiel, in der 15. Minute führte die Borussia aber auf einmal, als ein Schuss von Dahoud im Zentrum bei Bellingham landete und der Youngster herrlich ins rechte Eck schlenzte. In der 18. Minute kam Akanji frei zum Kopfball, aus zehn Metern traf er aber nur Ederson.

In der 25. Minute hatte De Bruyne die Riesenchance zum Ausgleich, sein Versuch landete aber nur an der Latte. Die Himmelblauen setzten sich immer mehr im und am BVB-Strafraum fest und erspielten sich Chance um Chance. In der 32. Minute klärte Bellingham auf der Linie gerade noch gegen Mahrez. Die Terzic-Elf rettete die knappe Führung aber in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel gab es dann aber Elfmeter für City, als in der 52. Minute Can ein unglückliches Handspiel unterlief und Mahrez sicher rechts einschoss. Die Schwarz-Gelben mussten nun wieder mehr nach vorne tun und hatten in der 69. Minute die Chance durch einen Kopfball von Hummels, der knapp über die Latte flog. In der 75. Minute machte Foden stattdessen aber alles klar, als er rechts am Sechzehner präzise ins rechte untere Eck vollstreckte. Dann plätscherte das Spiel noch zum Abpfiff, Dortmund war raus.



Bildquellen
Werbung