dts image 13779 krmmbrbsbe 3431 970 400
Nizza, über dts

Mehrere weitere Menschen seien verletzt worden, berichten französische Medien übereinstimmend unter Berufung auf Behördenangaben. Demnach ereignete sich die Tat in der Nähe der Kirche Notre-Dame.

Ein mutmaßlicher Täter sei festgenommen worden, hieß es. Die Polizei bestätigte, dass es in dem Bereich der Kirche einen Großeinsatz gibt. Sie rief dazu auf, den Bereich zu meiden. Auch der französische Innenminister Gérald Darmanin rief bei Twitter dazu auf, den Bereich zu meiden und die Anweisungen der Sicherheitskräfte zu befolgen. Zudem leitete er eine Krisensitzung ein. Die Hintergründe des Vorfalls waren zunächst unklar.



Bildquellen
Werbung