Selenskyj spricht am Freitag vor dem Bundesrat

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj wird am Freitag eine Rede vor dem Bundesrat halten.

Das berichtet die „Bild“. Demnach soll Selenskyj per Video in die Sitzung zugeschaltet und zunächst von Bundesratspräsident Bodo Ramelow (Linke) begrüßt werden.

Die Zuschaltung und Rede seien ein bisher einmaliger Vorgang in der Geschichte der Länderkammer, hieß es aus Regierungskreisen. Wie die Zeitung weiter schreibt, planen die Bundesländer eine Entschließung zur Solidarität mit der Ukraine, zur Unterstützung der Sanktionen und zur gemeinsamen Aufnahme von Flüchtlingen.



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung