Grünen-Parteispitze einigt sich auf Verfahren für Kanzlerkandidatur

Die Parteispitze der Grünen hat sich intern auf ein Verfahren geeinigt, wie zukünftig über eine Kanzlerkandidatur entschieden werden soll.

Das sagte der Grünen-Chef Omid Nouripour im „ARD-Sommerinterview“. Die wolle man aber „erst der Partei zeigen“.

Gefragt, ob eine Frau immer den ersten Zugriff haben solle, sagte Nouripour: „Wir haben dafür genau die Antwort, die sie hören wollen. Und die ist auch schon fertig. Aber die kann ich Ihnen leider nicht verraten, weil die Partei es verdient hat, das zuerst zu hören.“. Bei der Bundestagswahl 2021 hatten Annalena Baerbock und Robert Habeck die Entscheidung unter sich ausgemacht.

Ein geregeltes Verfahren gab es nicht.



Das könnte Ihnen auch gefallen: