Entwicklungsministerin plant Exportverbot für bestimmte Pestizide

Bundesentwicklungsministerin Svenja Schulze (SPD) plant ein Exportverbot für gefährliche Pestizide aus Deutschland in andere Länder noch während dieser Legislaturperiode.

„Wir sollten in Deutschland mit gutem und glaubwürdigem Beispiel vorangehen, was den Schutz von Natur und Gesundheit betrifft“, sagte Schulze der „Rheinischen Post“. „Wir haben uns als Koalition daher fest vorgenommen, den Export gefährlicher Pestizide zu verbieten, die bei uns verboten sind“, sagte die frühere Umweltministerin.

„Überhaupt ist es für mich kein akzeptables Geschäftsmodell, Kleinbauern in Entwicklungsländern mit resistentem Saatgut und dem dazu passenden Pestizid auf Kredit in Abhängigkeit zu stürzen“, sagte Schulze. „Ich werde auch in der Zusammenarbeit mit den Partnerländern den ökologischen Landbau als besonders nachhaltige Landwirtschaftsform in den Fokus rücken“, sagte die Ministerin.



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung