SVE-Frauen treten im Nachholspiel in Andernach an

Für das Frauen-Team der SV Elversberg geht es in der Regionalliga Südwest bereits unter der Woche weiter. Am morgigen Donnerstag, 17. November, steht für die FrauenElv von Trainer Kai Klankert das Auswärtsspiel und Nachholspiel bei der SG Andernach II an. Spielbeginn auf dem Kunstrasen in Andernach ist um 20.00 Uhr.

Für das Frauen-Team der SV Elversberg geht es in der Regionalliga Südwest bereits unter der Woche weiter. Am morgigen Donnerstag, 17. November, steht für die FrauenElv von Trainer Kai Klankert das Auswärtsspiel und Nachholspiel bei der SG Andernach II an. Spielbeginn auf dem Kunstrasen in Andernach ist um 20.00 Uhr.

„Unter der Woche abends in Andernach zu spielen, ist natürlich unangenehm. Aber die Mannschaft ist gut vorbereitet und gut drauf“, sagt Klankert. Die zweite Mannschaft der SG Andernach steht aktuell im Tabellen-Mittelfeld auf Rang fünf, konnte sechs ihrer zehn Saisonspiele für sich entscheiden. Auf der anderen Seiten haben es die SVE-Frauen zuletzt durch einen souveränen 4:1-Sieg gegen den SV Ober Olm geschafft, die Tabellenführung in der Regionalliga Südwest zu behaupten. „Wir hatten gegen Ober Olm einen dominanten Auftritt. Daran wollen wir anknüpfen, auch wenn der Gegner morgen Abend deutlich stärker ist“, sagt Klankert: „Wir gehen das Spiel mit großem Selbstvertrauen an.“ Dabei muss in Andernach neben den Langzeitverletzten Ronja Frank erneut verletzungsbedingt pausieren. Emma Dörr und Lilli Berwind geht es nach ihren Erkrankungen wieder besser, ihr Einsatz ist aber noch offen.

Bilder: SV Elversberg


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der SV 07 Elversberg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.



Das könnte Ihnen auch gefallen: