Sie befinden sich hier: SV Elversberg

Die SV 07 Elversberg ist „quasi“ aufgestiegen. Durch das 1:1 Unentschieden gegen Wehen Wiesbaden sowie ein zweistellig besseres Torverhältnis ist den Elversbergen der Aufstieg quasi nicht mehr zu nehmen.

Zum Abschluss der Qualifikationsrunde in der RPS-Oberliga ist die U21 am Samstag zuhause gegen den FK Pirmasens, Regionalliga-Absteiger und Aufstiegskandidat, angetreten. Gegen das Topteam musste die Mannschaft von Trainer Daniel Demmerle schon stark ersatzgeschwächt ran – gerade mal zwölf Feldspieler aus dem eigentlichen U21-Kader standen zur Verfügung, zwei weitere U19-Spieler wurden für das Heimspiel hochgezogen. Mit dein eingeschränkten Mittel schlug sich die U21 phasenweise gut, musste aber dennoch eine etwas zu deutliche 0:4 (0:2)-Niederlage einstecken.

Die FrauenElv hat zum Abschluss der Englischen Woche einen wichtigen Auswärtssieg in der Regionalliga Südwest eingefahren. Die Mannschaft von Trainer Kai Klankert setzte sich beim heimstarken 1. FFC Montabaur, der in dieser Saison schon den 1. FC Saarbrücken zuhause bezwungen hat, mit 2:0 (1:0) durch und behauptete so die Tabellenführung vor dem TSV Schott Mainz und dem FCS.

Nach dem Topspiel in Mainz (0:0) und dem erfolgreichen Saarlandpokal-Viertelfinale unter der Woche gegen den SV Dirmingen (11:0) steht für das Frauen-Team der SV Elversberg jetzt der Abschluss der Englischen Woche bevor. Die Mannschaft von Trainer Kai Klankert tritt dabei am Sonntag, 05. März, um 14.30 Uhr auf dem Kunstrasen in Montabaur gegen den 1 .FFC Montabaur an.

Für die U21 der SV Elversberg steht an diesem Wochenende das letzte Vorrunden-Spiel der zweigeteilten RPS-Oberliga an. Die Mannschaft von Trainer Daniel Demmerle tritt dabei am Samstag, 04. März, im Heimspiel im Stadion am Franzschacht in Friedrichsthal gegen den Regionalliga-Absteiger FK Pirmasens an. Spielbeginn ist um 14.00 Uhr. Der FKP gehört derzeit zu den Topteams der Liga, steht mit nur zwei Punkten Rückstand auf die Spitze auf Tabellenplatz drei und hat sich damit schon sicher für die Aufstiegsrunde qualifiziert. „Mit Pirmasens erwartet uns eine sehr erfahrene Mannschaft, die körperbetonten Fußball spielt und mit dem Anspielen auf ihre kantigen Spitzen einen klaren Plan nach vorne hat“, sagt Demmerle: „Was uns erwartet, wissen wir. Was wir können, wissen wir auch.“ Die Leistung seines jungen Teams hat zuletzt gestimmt, die Spiele gegen Diefflen und Auersmacher endeten zwar mit knappen 1:2-Niederlagen, Punkte wären aber drin gewesen. Vorm letzten Qualifikationsspiel plagen die U21 nun aber Personalsorgen. „Wir haben einige Verletzte und Kranke, das macht es uns in der aktuellen Situation nicht viel einfacher“, sagt Demmerle, ergänzt aber: „Wir werden mit erhobenem Haupt ins Spiel gehen und alles geben.“

Während die anderen Teams der 3. Liga bereits um Punkte kämpfen, läuft für die SV Elversberg noch die Vorbereitung auf den anstehenden Spieltag. Erst an diesem Montag, 06. März, ist die Elv von Trainer Horst Steffen im Einsatz und tritt dann im Auswärtsspiel beim heimstarken SV Waldhof Mannheim an. Die Partie im Mannheimer Carl-Benz-Stadion beginnt um 19.00 Uhr.

Die Frauen-Abteilung der SV Elversberg wird mit dem Hermann-Neuberger-Preis 2022 ausgezeichnet! Der Landessportverband für das Saarland verleiht seit 2005 jährlich den Hermann-Neuberger-Preis an Vereine, die sich in besonderem Maße um die Weiterentwicklung des Nachwuchsleistungssports im Saarland bemühen. Für die noch junge Frauen-Abteilung der SVE, die in Zusammenarbeit mit dem SV Göttelborn im Sommer 2018 gegründet wurde und seit dem Folgejahr den Juniorinnen-Bereich mit seiner Förderung akribisch ausgebaut und vorangetrieben hat, ist die Auszeichnung mit dem Hermann-Neuberger-Preis eine große Anerkennung.

Für die Elv steht am nächsten Drittliga-Spieltag das erste Montagabend-Spiel an – zwar auswärts, aber dafür haben es die SVE-Fans nicht weit. Am Montag, 06. März, ist die SVE beim SV Waldhof Mannheim zu Gast, Spielbeginn im Carl-Benz-Stadion ist um 19.00 Uhr. Für alle Fans, die die SVE in Mannheim unterstützen, gibt es an dieser Stelle die Fan-Infos zur Partie.

Nach dem Topspiel beim TSV Schott Mainz (0:0) geht es für die Elversberger Frauen jetzt unter der Woche weiter! Am heutigen Mittwoch, 01. März, tritt das Team von Trainer Kai Klankert im Saarlandpokal-Viertelfinale gegen den Verbandsligisten SV Dirmingen an. Die Partie wird ab 18.30 Uhr in Berschweiler ausgetragen. „Wir sind natürlich klarer Favorit. Dem wollen wir gerecht werden und ins Halbfinale einziehen“, sagt Klankert. Regionalliga-Absteiger Dirmingen wird sich aber mit Sicherheit nach allen Kräften wehren. Die Mannschaft spielt bislang eine gute Saison in der Verbandsliga und um die direkte Rückkehr in die Regionalliga Südwest oben mit. Aktuell belegt der SV Dirmingen in der Verbandsliga-Tabelle Platz zwei, mit drei Punkten Rückstand auf den Tabellenführer 1. FC Saarbrücken II, der aber nicht aufstiegsberechtigt wäre, wenn die erste Mannschaft des FCS auch kommende Saison Regionalliga spielt. Durchaus möglich also, dass bereits die aktuelle Platzierung der Dirminger Spielerinnen ausreicht, um am Saisonende aufzusteigen. Das Pokal-Spiel gegen die FrauenElv wird für den SVD heute Abend gleichzeitig der Pflichtspiel-Auftakt im neuen Jahr, in der Verbandsliga geht es erst am 12. März weiter. Im Kampf um den Halbfinal-Einzug muss die SVE heute neben den Langzeitausfällen auch auf Yara Volpert (krank) verzichten.

Die RE/MAX Commercial Immo Stars Klaus Hoffmann GmbH ist seit dieser Saison Teil der SVE-Sponsorenfamilie. Der neue SVE-Saarland-Partner und Makler für Gewerbe- und Wohnimmobilien hat zwei Standorte in Saarbrücken-Mitte und Heusweiler und beschäftigt aktuell zehn Mitarbeiter. Wir freuen uns über die Partnerschaft und stellen euch das Unternehmen an dieser Stelle genauer vor.

Bis jetzt waren die Tickets für unser nächsten Auswärtsspiel beim SV Waldhof Mannheim (Montag, 06. März, 19.00 Uhr, Carl-Benz-Stadion) im Vorverkauf nur im SVE-Fanshop gegenüber der URSAPHARM-Arena erhältlich – jetzt steht aber auch ein Online-Link zur Verfügung! Alle Fans, die die SVE in einer Woche nach Mannheim begleiten wollen, können sich einfach und bequem ihr Ticket unter diesem Link (hier klicken) bestellen. Wichtig: Eine Tageskasse wird für diese Partie nicht angeboten. Wir empfehlen allen SVE-Fans, die mit nach Mannheim fahren möchten, entsprechend einen Ticket-Kauf im SVE-Fanshop gegenüber der URSAPHARM-Arena oder den Online-Kauf der Tickets. Stehplatz-Tickets für die Partie sind für 11 Euro (ermäßigt 9 Euro) erhältlich, Sitzplatz-Tickets gibt es für 21 Euro. Fanbus-Tickets bzw. Anmeldungen für einen zweiten Fanbus nach Mannheim sind derzeit ebenfalls noch im SVE-Fanshop oder bei den Fanbetreuern möglich.

Die FrauenElv ist auch im letzten Vorrundenspiel der Regionalliga Südwest ungeschlagen geblieben und hat die Tabellenführung verteidigt. Die Mannschaft von Trainer Kai Klankert und der direkte Verfolger und Meisterschafts-Mitfavorit TSV Schott Mainz trennten sich am Samstag vor 620 Zuschauern torlos. Damit bleibt die SVE vor dem Start der Rückrunde einen Zähler vor Mainz und sechs vor dem Tabellendritten 1. FC Saarbrücken.

Unsere U21 musste am Samstag im Oberliga-Auswärtsspiel beim SV Auersmacher eine knappe Niederlage einstecken. Beim starken Aufsteiger unterlag das Team von Trainer Daniel Demmerle mit 1:2 (0:1), zeigte dennoch über weite Strecken eine ansprechende Leistung.

Es war das Duell der beiden formstärksten Teams der 3. Liga, als unsere Elv am Sonntagmittag die SG Dynamo Dresden in der URSAPHARM-Arena empfangen hat. Und was auf dem Papier ein Topspiel war, sollte sich auch auf dem Rasen an der Kaiserlinde widerspiegeln: In einem spannenden, schnellen und unterhaltsamen Spiel vor 7.219 Fans gingen die Gäste aus Sachsen in Führung, der SVE gelang zehn Minuten vor Schluss der verdiente Ausgleich zum 1:1 (0:1)-Endstand.

Topspiel an der Kaiserlinde! Am morgigen Sonntag, 26. Februar, tritt unsere Elv um 13.00 Uhr in der URSAPHARM-Arena gegen die SG Dynamo Dresden an. Wir wollen euch bestmöglich rund um das Spiel mitnehmen – freut euch also auf neue informative und interaktive Inhalte beim SVE-Fanbag zum Duell gegen die Sachsen!

Im Oberliga-Heimspiel gegen den FV Diefflen hatte die U21 der SV Elversberg vor einer Woche ein gutes Spiel gezeigt, musste dennoch eine knappe 1:2-Niederlage einstecken. An die grundsätzliche Leistung will die Mannschaft von Trainer Daniel Demmerle aber an diesem Wochenende anknüpfen, wenn es mit dem nächsten Auswärtsspiel am Samstag, 25. Februar, um 14.00 Uhr gegen den SV Auersmacher weitergeht.

Nachdem das Regionalliga-Spitzenspiel der SV Elversberg beim TSV Schott Mainz im Dezember 2022 kurzfristig wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt wurde, steht nun das Nachholspiel als Auftaktspiel im neuen Jahr 2023 an! Die SVE-Frauen treten dabei als Tabellenführer an diesem Samstag, 25. Februar, um 14.00 Uhr beim ersten Verfolger aus Mainz an.

Es wird das Duell der beiden derzeit formstärksten Teams der 3. Liga, wenn die SV Elversberg an diesem Sonntag, 26. Februar, um 13.00 Uhr die SG Dynamo Dresden in der URSAPHARM-Arena an der Kaiserlinde empfängt. Während die Elv von Trainer Horst Steffen die vergangenen fünf Spiele allesamt gewinnen konnte, hat Dresden in dieser Zeit vier Siege und ein Unentschieden eingefahren.

Mit der Auto Frank GmbH kann die SV Elversberg in dieser Saison auf einen Partner bauen, der sich gezielt auf die Unterstützung der FrauenElv und Frauen-Abteilung fokussiert. Das Autohaus mit Autowerkstatt ist in Schmelz ansässig und beschäftigt aktuell 18 Mitarbeiter. Wir freuen uns über die Partnerschaft und stellen euch den Partner der FrauenElv an dieser Stelle genauer vor!