SVE-Frauen starten in die Regionalliga-Runde

Nachdem die Frauen-Mannschaft der SV Elversberg am vergangenen Wochenende durch den DFB-Pokal-Sieg gegen den 1. FFC Niederkirchen (3:0) bereits einen erfolgreichen Saison-Start hingelegt hat, geht es für das Team von Trainer Kai Klankert nun auch in der Regionalliga Südwest los. Im ersten Liga-Spiel empfängt die FrauenElv am Sonntag, 28. August, um 15.00 Uhr den 1. FFC Montabaur zum Heimspiel in Göttelborn.

Nachdem die Frauen-Mannschaft der SV Elversberg am vergangenen Wochenende durch den DFB-Pokal-Sieg gegen den 1. FFC Niederkirchen (3:0) bereits einen erfolgreichen Saison-Start hingelegt hat, geht es für das Team von Trainer Kai Klankert nun auch in der Regionalliga Südwest los. Im ersten Liga-Spiel empfängt die FrauenElv am Sonntag, 28. August, um 15.00 Uhr den 1. FFC Montabaur zum Heimspiel in Göttelborn.

„Wir haben gegen Niederkirchen souverän gewonnen, sind aber noch nicht in dem Rhythmus, den wir uns vorstellen. Wir wollen noch viel besser werden“, sagt Kai Klankert. Den nächsten Schritt in diese Richtung will das Team schon am Sonntag machen. „Gegen Montabaur müssen wir auch zulegen“, sagt Klankert über den Gegner, der anders als die SVE noch kein Pflichtspiel in der neuen Saison 2022/2023 bestritten hat. Dennoch weiß der SVE-Trainer: „Es ist ein unangenehmer, körperlich präsenter Gegner.“ Im ersten Liga-Spiel fehlen den Elversberger Frauen dabei einige Spielerinnen. Neben Lena Reiter, Claudia Pilger und Lilli Berwind fallen auch Lara Bunse, Lena Raubuch und Gurbet Akcay beim Heimspiel gegen Montabaur aus.

Bilder: SV Elversberg


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der SV 07 Elversberg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.



Das könnte Ihnen auch gefallen: