Erster Saisonsieg – U21 gewinnt Auswärtsspiel in Dudenhofen

Die U21 konnte am Wochenende in der RPS-Oberliga ihren ersten Saisonsieg einfahren! Am Sonntag gewann das Team von Trainer Daniel Demmerle das Auswärtsspiel gegen den FV Dudenhofen mit 4:2 (2:0) und konnte damit in der Tabelle auf Rang acht klettern.

svg%3E

Die U21 konnte am Wochenende in der RPS-Oberliga ihren ersten Saisonsieg einfahren! Am Sonntag gewann das Team von Trainer Daniel Demmerle das Auswärtsspiel gegen den FV Dudenhofen mit 4:2 (2:0) und konnte damit in der Tabelle auf Rang acht klettern.

In Dudenhofen brauchte das Team, das von ein paar Spielern aus dem Elversberger Profi-Kader unterstützt wurde, zunächst ein paar Minuten, um in die Partie hineinzufinden; direkt zu Beginn hatte die U21 Glück, dass Dudenhofen einen vielversprechenden Konter nicht verwerten konnte. „Danach haben wir uns aber stabilisiert und auch ein paar gefährliche Situationen nach vorne kreiert“, sagte Demmerle. Die Führung gelang dann in der 35. Minute: Nach einer guten Seitenverlagerung über Eros Dacaj dribbelte William Efambe links an den 16er und schoss dort ins lange Eck zum 1:0 ein. Das zweite SVE-Tor fiel dann nicht nur zu einem wichtigen Zeitpunkt kurz vor dem Pausenpfiff, sondern auch durchaus kurios. Ein Schuss von Dacaj erwischte Mitspieler Luca Weiss im Gesicht, der Ball prallte ab und landete bei Lukas Pinckert, der zum 2:0 vollenden konnte (45.).

Nach der Pause kamen die Gastgeber dann allerdings stark auf den Platz zurück, „Dudenhofen hat gepresst, war aggressiver am Mann und hat dadurch auch zwei individuelle Fehler provoziert, die zu den Gegentoren geführt haben“, sagte Demmerle. Innerhalb von vier Minuten brachten somit Eric Haeussler (50.) und Marvin Sprengling (54.) den FV Dudenhofen mit ihren Toren zum 2:2 und damit zurück ins Spiel. Das junge Elversberger Team ließ sich von dem Rückschlag allerdings nicht beirren, konnte sich noch mal fangen und schlug zurück: Gute zehn Minuten vor Schluss verwandelte Dacaj einen Elfmeter zur erneuten 3:2-Führung (79.), danach schwächte sich der Gastgeber durch zwei Platzverweise nach Meckern und wiederholten Foulspiels selbst und musste die Partie mit acht Feldspielern beenden. Das Überzahlspiel konnte die U21 dann in der Nachspielzeit noch einmal nutzen – Luca Menke erzielte nach Vorarbeit von Pinckert mit der Hacke das Tor zum 4:2-Endstand (90.+3).

„Alles in allem war es ein schweres Spiel für uns, aber wir haben den ersten Dreier der Saison geholt. Es war ein erfolgreiches Wochenende für uns“, sagte Demmerle abschließend. Für die U21 geht es nun an diesem Samstag, 03. September, um 17.30 Uhr mit dem nächsten Oberliga-Heimspiel gegen den SV Morlautern weiter.

Bilder: SV Elversberg


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der SV 07 Elversberg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.



Das könnte Ihnen auch gefallen: