Wichtiger Auswärtssieg

Spielbericht 2. Mannschaft Landesliga Süd FV Fechingen – Spvgg 1:3 (1:2) Wichtiger Auswärtssieg Am 20. Spieltag der Landesliga Süd musste unsere zweite Mannschaft zum wichtigen Auswärtsspiel gegen den Tabellenletzten Fechingen reisen. Mit einem Sieg könnte man den Gastgeber weiter distanzieren und im Abstiegskampf etwas durchschnaufen. Daher war es für den FV Fechingen ein noch wichtigeres …

Wichtiger Auswärtssieg Weiterlesen »

Spielbericht 2. Mannschaft Landesliga Süd FV Fechingen – Spvgg 1:3 (1:2)

Wichtiger Auswärtssieg

Am 20. Spieltag der Landesliga Süd musste unsere zweite Mannschaft zum wichtigen Auswärtsspiel gegen den Tabellenletzten Fechingen reisen. Mit einem Sieg könnte man den Gastgeber weiter distanzieren und im Abstiegskampf etwas durchschnaufen. Daher war es für den FV Fechingen ein noch wichtigeres Spiel, um weiter auf Tuchfühlung zur Zwädd zu bleiben. Der Druck für beide war also hoch.
Mit diesem Druck kamen die Wambe anfangs besser zurecht. Nach fünf Minuten verwandelte Sascha Scheid einen Nachschuss aus 18 Metern trocken zum 0:1. Die Zwädd bestimmte die Anfangsphase und kam nach elf Minuten nach schöner Kombination über die rechte Seite zur nächsten guten Gelegenheit die Führung auszubauen. Justin Bähring setzte den Kopfball aber knapp über das Tor. Nach 20 Minuten kam Fechingen besser in die Partie. Mitten in diese Phase köpfte Dominik Schaum nach einem Eckball das wichtige 0:2 (30. Minute). Nach 34 Minuten konnte Fechingen aber den Anschlusstreffer erzielen. Bis zur Pause passierte dann aber nicht mehr viel.

Die Hausherren wollten in der 2. Hälfte nochmal alles versuchen die Niederlage abzuwenden. Sie lieferten der „Zwädd“ einen harten, aber immer fairen Kampf. Das beruhigende 1:3 konnte Jonas Fernsern nach 58 Minuten per Elfmeter erzielen. Zuvor war Justin Bähring im Strafraum gefoult worden. Fechingen probierte weiter dranzubleiben, aber ohne wirkliche Torchance. Zum Ende der Begegnung wurden sie verständlicherweise offensiver, sodass für die Wambe viele Räume für Kontersituationen entstanden. 3,4 vielversprechenden Situationen wurden aber kläglich und unkonzentriert zu Ende gespielt.

Somit blieb es beim 1:3.
Ein ganz wichtiger Auswärtssieg im Kampf um den Klassenerhalt, der letztendlich auch verdient war. Was aber nicht heißt, dass man gut gespielt hat. Nur die ersten 20 Minuten wurde so agiert, wie Trainer Markus Woll es sich vorstellte. Auch wenn der Gastgeber nicht unbedingt besser war, konnte man danach trotzdem froh sein, dass der Gegner uns das Leben nicht schwerer machte. Trotz dieses Sieges ist der Klassenerhalt noch nicht gesichert. Am kommenden Donnerstag muss die „Zwädd“ im Nachholspiel zum zwei Punkte schlechter platzierten SC Altenkessel. Ein Sieg in diesem Spiel würde einen rieseigen Schritt Richtung Klassenerhalt bedeuten.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der Spvgg Quierschied, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von der Spvgg Quierschied: Info



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung