Von Rock bis Lagerfeuer: Das Quierschieder Wiese- und Wenzelfest

Man sagt ja scherzhaft, im Saarland hat alles Tradition, was mehr als drei mal stattfindet. Folgt man diesem Gedanken, wäre das Quierschieder Wiese- und Wenzelfest wohl kaum mehr in Worte zu fassen. Von Freitag, dem 7. Juni bis Montag 10, Juni steht nämlich auf der Wenzelwies am Paulsburger Wald die 57. Auflage des Events an, das den Namen "Volksfest" sicherlich zurecht trägt.

Man sagt ja scherzhaft, im Saarland hat alles Tradition, was mehr als drei mal stattfindet. Folgt man diesem Gedanken, wäre das Quierschieder Wiese- und Wenzelfest wohl kaum mehr in Worte zu fassen. Von Freitag, dem 7. Juni bis Montag 10, Juni steht nämlich auf der Wenzelwies am Paulsburger Wald die 57. Auflage des Events an, das den Namen „Volksfest“ sicherlich zurecht trägt.

Es ist ein Fest für alle Generationen„, sagt Detlef Fecht, der 2. Vorsitzende des veranstaltenden  Mandolinen- und Gitarrenvereins Quierschied, „Kinder, Jugendliche, Junggebliebene und Senioren kommen bei uns zusammen. Für jeden ist im Programm etwas dabei.

Dabei steht der Eröffnungstag klassische im Zeichen der härteren Klänge. „Wenzelrock“ ist angesagt, wenn ab 19 Uhr die Nachwuchsbands From Fall to Spring, GoodReminder und Vitaminreiche Resthefe die Festwiese in ein Festivalgelände verwandeln.

Am Samstag um 18 Uhr beginnt dann ein Gottesdienst mit Pfarrer Michael Müller. Ob die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am anschließenden Maßkrugstemmen dort um himmlischen Beistand bitten, bleibt ihnen überlassen. Mitmachen darf jeder. Der Samstag endet beaschaulich.

Ab Einbruch der Dunkelheit gibt es wie immer ein großes Lagerfeuer mit Musik zum Mitsingen„, erklärt Fecht.

Der Frühschoppen am Sonntag geht dann schnell ins Mittagessen (Erbesensuppe) und den Nachmittagskaffe über. Zumal ab 15 Uhr das Jagdhornbläsercorps Diana Alstal-Blies und ab 17 Uhr der Chor „Ganz Ohr“ für musikalischen Zeitvertreib sorgen werden.

Der Ablauf des Montag ist ähnlich, allerdings werden ab 14.30 Uhr die Gastgeber selbst auf die Bühne gehen. Das Konzert des Mandolinen- & Gitarrenvereins wird wie immer ein Höhepunkt des Festes, bei dem es auch immer viel zu sehen gibt. Am Sonntag ist eine Ausstellung des Bienenzuchtvereins Quierschied vorgesehen, Sonntag und Montag stellt sich der der Kaninchenzuchtvereins SR 1 Bildstock vor.

An allen Tagen sind die Schaukeln, die Wippe und das Klettergerüst für die Kinder aufgebaut. Darüber hinaus bietet der Verein noch weitere Spiele und Unterhaltung für den Nachwuchs an.





Bildquellen:

  • 1964 – Wenzelwiesfest: Verein

Werbung