B 419 vom Kreisel „Am Dreiländereck“ in Perl (Landkreis Merzig – Wadern) bis zur Bundesgrenze zu Frankreich

Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) wird ab Montag, den 12. September 2022, die Fahrbahn der B 419 vom Kreisel „Am Dreiländereck“ in Perl (Landkreis Merzig - Wadern) bis zur Bundesgrenze zu Frankreich auf einer Länge von ca. 500 m instand setzen.

Medieninfo vom:
PressRelease vom
02.09.2022
| Landesbetrieb für Straßenbau
| Verkehr, Straße

B 419 vom Kreisel „Am Dreiländereck“ in Perl (Landkreis Merzig – Wadern) bis zur Bundesgrenze zu Frankreich

Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) wird ab Montag, den 12. September 2022, die Fahrbahn der B 419 vom Kreisel „Am Dreiländereck“ in Perl (Landkreis Merzig – Wadern) bis zur Bundesgrenze zu Frankreich auf einer Länge von ca. 500 m instand setzen.

Die Bauarbeiten müssen aufgrund einer zu geringen Fahrbahnbreite unter Vollsperrung ausgeführt werden.

Zunächst wird in einem ersten Bauabschnitt die Fahrbahn des Kreisels „Am Dreiländereck“ erneuert.

Dies erfolgt, vorbehaltlich geeigneter Witterung, im Zeitraum vom 12. September bis 1. Oktober 2022.

Danach wird im zweiten Bauabschnitt die Fahrbahn zwischen dem Kreisel und der Bundesgrenze, ebenfalls unter Vollsperrung, erneuert.

Dies wird vom 1. Oktober bis zum 5. November umgesetzt.

Die Umleitung erfolgt in dieser Zeit über Frankreich und Luxemburg.

B 419 vom Kreisel „Am Dreiländereck“ in Perl Foto: LKVK / LfS

Der LfS rechnet während der Bauzeit mit Verkehrsbeeinträchtigungen.

Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die Umleitungsschilder zu beachten, etwaige Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und angemessene Fahrzeit für die Umleitungsstrecke einzuplanen.

Die im Baufeld betroffenen Anwohner werden rechtzeitig per Informationszettel über die Sperrung informiert.
Medienansprechpartner

Oliver MetzmacherBaukoordination und Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail:

info@lfs.saarland.de

Tel:
+49 6821 100-0

Fax:
+49 6821 100-203

Peter-Neuber-Allee 1
66538 Neunkirchen


QuelleSaarland.de



Bildquellen

  • Großes entsteht im kleinen: Saarland.de

Das könnte Ihnen auch gefallen: