DAX startet freundlich – Ukraine-Konflikt bleibt Top-Thema

Die Börse in Frankfurt ist am Montag freundlich in den Handel gestartet.

Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 15.165 Punkten berechnet. Das entspricht einem Plus von 0,8 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Freitag.

Werbung

Der Ukraine-Konflikt bleibt das beherrschende Thema auf dem Parkett. Die Aussicht auf ein mögliches Gipfeltreffen von Joe Biden und Wladimir Putin sorgt dabei für etwas Hoffnung bei den Anlegern. An der Spitze der Kursliste stehen am Morgen die Anteilsscheine der Deutschen Bank, von Mercedes-Benz und von FMC. Leichte Abschläge gibt nur bei den Aktien von Delivery Hero und RWE. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagmorgen stärker. Ein Euro kostete 1,1381 US-Dollar (+0,5 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8787 Euro zu haben.



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung