DAX setzt Rekordkurs fort – Siemens Healthineers stark

Am Mittwoch hat der DAX ganz leicht zugelegt und seinen Rekordkurs fortgesetzt.

Werbung

Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 16.251,13 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,02 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss und der höchste Schlussstand aller Zeiten. Bei 16.283,52 Punkten markierte er zwischenzeitlich zudem ein neues Allzeithoch.

Seit Tagen jagt der Index von einem Rekord zum nächsten. Marktbeobachtern zufolge haben die Anleger keine Angst vor einer vierten Coronawelle und begrüßen den schwächelnden Euro. An der Spitze der DAX-Kursliste standen die Papiere von Siemens Healthineers kurz vor Handelsschluss mit über fünf Prozent im Plus, direkt vor den Aktien von Hellofresh und Deutsche Bank. Am Listenende rangierten die Aktien von Fresenius mit über zwei Prozent im Minus, direkt hinter denen von MTU Aero Engines und Fresenius Medical Care.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochnachmittag etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,1307 US-Dollar (-0,1 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8844 Euro zu haben. Der Goldpreis konnte profitieren, am Nachmittag wurden für eine Feinunze 1.864 US-Dollar gezahlt (+0,8 Prozent). Das entspricht einem Preis von 53,00 Euro pro Gramm.





Werbung