Mattarella im achten Wahlgang als Italiens Staatschef wiedergewählt

Italiens Staatschef Sergio Mattarella ist im achten Wahlgang wiedergewählt worden.

Der 80-jährige Amtsinhaber erhielt am Samstagabend mehr als die benötigten 505 Stimmen für die Mehrheit bei der Abstimmungsrunde im italienischen Parlament. Zuvor hatte es lange ein Tauziehen um den Posten des Staatschefs gegeben, bei vorangegangenen Versuchen verfehlte unter anderem Mattarella die nötige Mehrheit noch deutlich.

Die rechte Lega, die Sozialdemokraten und Forza Italia lenkten nun aber ein und ließen sich für eine zweite Amtszeit Mattarellas gewinnen. Dabei hatte er zuvor eine zweite Amtszeit wiederholt ausgeschlossen. Italiens Regierungschef Mario Draghi hatte aber mehrfach versucht Mattarella umzustimmen. Dieser muss die Wahl nun noch annehmen.

Werbung



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung