Verstappen auch bei F1-Saisonfinale in Abu Dhabi erfolgreich

Zum Abschluss der Formel-1-Saison 2023 hat Red-Bull-Pilot Max Verstappen auch das letzte Rennen des Jahres in Abu Dhabi gewonnen.

Der bereits seit Wochen feststehende Weltmeister fuhr am Ende vor Charles Leclerc (Ferrari) und George Russell (Mercedes) über die Ziellinie. In der Konstrukteurswertung stand Red Bull Racing schon seit dem Großen Preis von Japan als Weltmeister fest.

Mit dem 54. Sieg seiner Karriere überholte Verstappen am Sonntag den deutschen Ex-Piloten Sebastian Vettel in der ewigen Rangliste. Insgesamt konnte Verstappen in diesem Jahr 19 von 22 Rennen gewinnen. Auf den Punkterängen hinter dem Podium landeten beim Abschlussrennen der Saison Sergio Pérez (Red Bull), Lando Norris (McLaren), Oscar Piastri (McLaren), Fernando Alonso (Aston Martin) und Yuki Tsunoda (Alpha Tauri). Lewis Hamilton (Mercedes) holte auf Rang neun zwei Punkte für die WM-Wertung, Lance Stroll (Aston Martin) auf dem zehnten Platz einen Punkt.

Der einzige deutsche Pilot Nico Hülkenberg (Haas) beendete das Rennen auf dem 16. Rang.




Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung