Update L 141 – Straßenbauarbeiten unter Vollsperrung im Bereich Saarbrücker Straße in Uchtelfangen

Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) informiert über die weiteren Abschnitte zu den Straßenbauarbeiten auf der L 141 / ‚Saarbrücker Straße‘ in Uchtelfangen (Landkreis Neunkirchen) ab der Kreuzung L 141 / L 299 bis Ortsausgang in Richtung Autobahn A1.

Medieninfo vom:
PressRelease vom
05.08.2022
| Landesbetrieb für Straßenbau
| Verkehr, Verkehrsplanung

Update L 141 – Straßenbauarbeiten unter Vollsperrung im Bereich Saarbrücker Straße in Uchtelfangen

Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) informiert über die weiteren Abschnitte zu den Straßenbauarbeiten auf der L 141 / ‚Saarbrücker Straße‘ in Uchtelfangen (Landkreis Neunkirchen) ab der Kreuzung L 141 / L 299 bis Ortsausgang in Richtung Autobahn A1.

Baumaßnahme:

Ausgeführt werden die Fräs- und Asphaltarbeiten der Fahrbahn und der barrierefreie Umbau der Fußgängerampel in Höhe ‚Am Friedhof‘ / Kindergarten. Aufgrund einer zu geringen Fahrbahnbreite müssen die Arbeiten unter abschnittsweiser Vollsperrung erfolgen.

Folgende Bauabschnitte sind geplant:
Abschnitt 2 (bis 16.08.2022): Hinter Einmündung ‚Eckstraße‘ bis Einmündung ‚Friedrichstraße‘ (Einmündung ‚Kurstraße‘ und ‚Am Friedhof‘ gesperrt)Abschnitt 3 (16.08.2022 – 22.08.2022): Einmündung ‚Friedrichstraße‘ bis hinter Einmündung ‚Lambertusstraße‘ (Einmündung ‚Friedrichstraße‘, ‚Charlottenstraße‘ und ‚Lambertusstraße‘ gesperrt)Abschnitt 4 (22.08.2022 – 28.08.2022): Hinter Einmündung ‚Lambertusstraße‘ bis Einmündung ‚Zum Schwimmbad‘ (Einmündung ‚ ‚Vor‘m Tiergarten‘ und ‚Herrmannstraße‘ gesperrt)Abschnitt 5 (28.08.2022 – 04.09.2022): Einmündung ‚Zum Schwimmbad‘ bis Einmündung ‚Zu den Rechen‘ (Einmündung ‚Hubertusstraße‘ und Zuwegung zu Nr.192 gesperrt)Abschnitt 6 (04.09.2022 – 11.09.2022): Einmündung ‚Zu den Rechen‘ bis TankstelleAbschnitt 7 (11.09.2022 – 18.09.2022): Tankstelle bis Ortsausgang in Richtung A1
Die Bauzeiten stehen unter dem Vorbehalt geeigneter Witterung. Die in den Vollsperrungsabschnitten liegenden Zufahrten der Seitenstraßen sind entsprechend gesperrt und können innerörtlich umfahren werden. Die Zufahrt in die Straßen ‚Zum Schwimmbad‘ und ‚Am Höhberg‘ sind bis zum 28.08.22 von der Autobahn her kommend und danach von Illingen kommend, gewährleistet.

Umleitung:

Der Verkehr wird während der gesamten Bauzeit umgeleitet. Die Umleitung erfolgt über die L 266 und L 299 in Richtung Illingen. Die Gegenrichtung verläuft entsprechend umgekehrt.

ÖPNV:

Die Baumaßnahme wurde im Vorfeld mit den Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs abgestimmt. Sie hat Auswirkungen auf die Linienführung des Busverkehrs. Über die Verlegung von Haltestellen und die Änderung von Fahrtrouten informiert der Linienbetreiber.

Verkehrsstörungen:

Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) rechnet mit Verkehrsstörungen. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, auf die Verkehrsmeldungen im Rundfunk zu achten, etwaige Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und angemessene Fahrzeit auf der Umleitungsstrecke einzuplanen.

Weitere Informationen:

Baumaßnahme:

Entgegen der Mitteilung vom 01.07.2022 beginnt der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) die Straßenbauarbeiten auf der L 141 / ‚Saarbrücker Straße‘ in Uchtelfangen (Landkreis Neunkirchen) ab der Kreuzung L 141 / L 299 bis Ortsausgang in Richtung Autobahn A1 erst am 18.07.2022.

Ausgeführt werden die Fräs- und Asphaltarbeiten der Fahrbahn und der barrierefreie Umbau der Fußgängerampel in Höhe ‚Am Friedhof‘ / Kindergarten. Aufgrund einer zu geringen Fahrbahnbreiten müssen die Arbeiten unter abschnittsweiser Vollsperrung erfolgen.

Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) rechnet mit Verkehrsstörungen. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, auf die Verkehrsmeldungen im Rundfunk zu achten, etwaige Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und angemessene Fahrzeit auf der Umleitungsstrecke einzuplanen.

Baumaßnahme:

Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) setzt am 11.07.2022 die Straßenbauarbeiten auf der L 141 / ‚Saarbrücker Straße‘ in Uchtelfangen (Landkreis Neunkirchen) ab der Kreuzung L 141 / L 299 bis Ortsausgang in Richtung Autobahn A1 in weiteren Abschnitten fort.

Ausgeführt werden die Fräs- und Asphaltarbeiten der Fahrbahn und der barrierefreie Umbau der Fußgängerampel in Höhe ‚Am Friedhof‘ / Kindergarten. Aufgrund einer zu geringen Fahrbahnbreite müssen die Arbeiten unter abschnittsweiser Vollsperrung erfolgen.

Folgende Bauabschnitte sind geplant:

 Abschnitt 1: Abgang L 299 bis hinter Einmündung ‚Eckstraße‘ (Einmündung ‚Eckstraße‘ gesperrt) / 11.07.2022 – 17.07.2022

Abschnitt 2: Hinter Einmündung ‚Eckstraße‘ bis Einmündung ‚Friedrichstraße‘ (Einmündung ‚Kurstraße‘ und ‚Am Friedhof‘ gesperrt) / 18.07.2022 – 07.08.2022,

Abschnitt 3: Einmündung ‚Friedrichstraße‘ bis hinter Einmündung ‚Lambertusstraße‘ (Einmündung ‚Friedrichstraße‘, ‚Charlottenstraße‘ und ‚Lambertusstraße‘ gesperrt) / 08.08.2022 – 14.08.2022,

Abschnitt 4: Hinter Einmündung ‚Lambertusstraße‘ bis Einmündung ‚Zum Schwimmbad‘ (Einmündung ‚Vor´m Tiergarten‘ und ‚Herrmannstraße‘ gesperrt) / 16.08.2022 – 21.08.2022,

Abschnitt 5: Hinter Einmündung ‚Zum Schwimmbad‘ bis Einmündung ‚Zu den Rechen‘ (Einmündung ‚Hubertusstraße‘ und Zuwegung zu Nr.192 gesperrt) / 22.08.2022 – 28.08.2022,

Abschnitt 6: Einmündung ‚Zu den Rechen‘ bis Tankstelle / 29.08.2022 – 04.09.2022,

Abschnitt 7: Tankstelle bis Ortsausgang in Richtung A1 / 05.09.2022 – 11.09.2022.

Die Bauzeiten stehen unter dem Vorbehalt geeigneter Witterung. Die in den Vollsperrungsabschnitten liegenden Zufahrten der Seitenstraßen sind entsprechend gesperrt und können innerörtlich umfahren werden. Die Zufahrt in die Straßen ‚Zum Schwimmbad‘ und ‚Am Höhberg‘ sind bis zum 21.08.22 von der Autobahn her kommend und ab dem 22.08.22 von Illingen kommend, gewährleistet.

Umleitung:

Der Verkehr wird während der gesamten Bauzeit umgeleitet. Die Umleitung erfolgt über die L 266 und L 299 in Richtung Illingen. Die Gegenrichtung verläuft entsprechend umgekehrt.

ÖPNV:

Die Baumaßnahme wurde im Vorfeld mit den Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs abgestimmt. Sie hat Auswirkungen auf die Linienführung des Busverkehrs. Über die Verlegung von Haltestellen und die Änderung von Fahrtrouten informiert der Linienbetreiber.

Verkehrsstörungen:

Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) rechnet mit Verkehrsstörungen. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, auf die Verkehrsmeldungen im Rundfunk zu achten, etwaige Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und angemessene Fahrzeit auf der Umleitungsstrecke einzuplanen.

Baumaßnahme:

Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) setzt am 30.05.2022 die Straßenbauarbeiten unter Vollsperrung auf der L 299 / ‚Heusweiler Straße‘ / ‚Wilhelmstraße‘ / ‚Hirtenbergstraße‘ / ‚Ottweiler Straße‘ ab der Kreuzung mit der L 266 bis zur Kreuzung mit der L 141 in weiteren Abschnitten fort.

Die Bauzeiten für die folgenden Abschnitte haben sich wie folgt geändert und stehen unter dem Vorbehalt geeigneter Witterung.

Bauabschnitte:

Abschnitt 3)  Zufahrt ‚Perschenstraße‘ bis Zufahrt ‚Göttelborner Straße‘          30.05.-07.06.2022

Abschnitt 4)  Zufahrt ‚Göttelborner Straße‘ bis Zufahrt ‚Auf der Kipp‘              08.06.-15.06.2022

Abschnitt 5)  Zufahrt ‚Auf der Kipp‘ bis hinter Zufahrt ‚In der Gaß‘                  20.06.-27.06.2022

Abschnitt 6)  Hinter Einmündung ‚In der Gaß‘ bis Zufahrt ‚Friedrichstraße‘      28.06.-06.07.2022

Abschnitt 7)  Zufahrt ‚Friedrichstraße‘ bis Einfahrt Fa. Lesch                          07.07.-15.07.2022

Abschnitt 8)  Einfahrt Fa. Lesch bis Einmündung L 141                                  18.07.-22.07.2022

Auf der L 141 wird am 30.05.2022 Höhe Ortsausgang Aral Tankstelle der Verkehr auf die gegenüberliegende Fahrspur umgestellt und im Baufeld Fahrtrichtung Autobahn der Fahrbahnrand halbseitig hergestellt.

Im Anschluss an die Asphaltarbeiten auf der L 299 (voraussichtlich Ende Juli) werden die Fräs- und Asphaltarbeiten abschnittsweise auf der L 141 ‚Saarbrücker Straße‘ ausgeführt.

Hierzu wird zu gegebener Zeit gesondert informiert.

Umleitung:

Die in den Vollsperrungsabschnitten liegenden Zufahrten der Seitenstraßen sind entsprechend gesperrt und können innerörtlich umfahren werden.

Der Verkehr wird während der gesamten Bauzeit umgeleitet. Die Umleitung erfolgt über die L 266 und L 141 in Richtung Illingen. Die Gegenrichtung verläuft entsprechend umgekehrt.

ÖPNV:

Die Baumaßnahme wurde im Vorfeld mit den Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs abgestimmt. Sie hat Auswirkungen auf die Linienführung des Busverkehrs. Über die Verlegung von Haltestellen und die Änderung von Fahrtrouten informiert der Linienbetreiber.

Verkehrsstörungen: 

Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) rechnet mit geringfügigen Verkehrsstörungen. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, auf die Verkehrsmeldungen im Rundfunk zu achten, etwaige Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und angemessene Fahrzeit auf der Umleitungsstrecke einzuplanen.

Baumaßnahme:

Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) setzt am 09.05.2022 die Straßenbauarbeiten unter Vollsperrung auf der L 299 / ‚Heusweiler Straße‘ / ‚Wilhelmstraße‘ / ‚Hirtenbergstraße‘ / ‚Ottweiler Straße‘ ab der Kreuzung mit der L 266 bis zur Kreuzung mit der L 141 in weiteren Abschnitten fort.

Ausgeführt werden die Fräs- und Asphaltarbeiten unter Vollsperrung in den folgenden Abschnitten (wie Vorarbeiten):

Abschnitt 2a) Zufahrt ‚Zeppelinstraße‘ bis Zufahrt Elektro Seiwert                  09.05.-13.05.2022

Abschnitt 2b) Zufahrt Elektro Seiwert bis Zufahrt ‚Perschenstraße‘                 16.05.-20.05.2022

Abschnitt 3)  Zufahrt ‚Perschenstraße‘ bis Zufahrt ‚Göttelborner Straße‘          23.05.-31.05.2022

Abschnitt 4)  Zufahrt ‚Göttelborner Straße‘ bis Zufahrt ‚Auf der Kipp‘              01.06.-08.06.2022

Abschnitt 5)  Zufahrt ‚Auf der Kipp‘ bis hinter Zufahrt ‚In der Gaß‘                  09.06.-15.06.2022

Abschnitt 6)  Hinter Einmündung ‚In der Gaß‘ bis Zufahrt ‚Friedrichstraße‘      16.06.-22.06.2022

Abschnitt 7)  Zufahrt ‚Friedrichstraße‘ bis Einfahrt Fa. Lesch                          23.06.-29.06.2022

Abschnitt 8)  Einfahrt Fa. Lesch bis Einmündung L 141                                  30.06.-07.07.2022

 

Die in den Vollsperrungsabschnitten liegenden Zufahrten der Seitenstraßen sind entsprechend gesperrt und können innerörtlich umfahren werden. Die vorgenannten Bauzeiten stehen unter dem Vorbehalt geeigneter Witterung.

Umleitung:

Der Verkehr wird während der gesamten Bauzeit umgeleitet. Die Umleitung erfolgt über die L 266 und L 141 in Richtung Illingen. Die Gegenrichtung verläuft entsprechend umgekehrt.

ÖPNV:

Die Baumaßnahme wurde im Vorfeld mit den Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs abgestimmt. Sie hat Auswirkungen auf die Linienführung des Busverkehrs. Über die Verlegung von Haltestellen und die Änderung von Fahrtrouten informiert der Linienbetreiber.

Verkehrsstörungen: 

Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) rechnet mit geringfügigen Verkehrsstörungen. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, auf die Verkehrsmeldungen im Rundfunk zu achten, etwaige Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und angemessene Fahrzeit auf der Umleitungsstrecke einzuplanen.

Baumaßnahme:

Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) setzt ab dem 02.05.2022 die Straßenbauarbeiten unter Vollsperrung auf der L 299 /‚Heusweiler Straße‘ / ‚Wilhelmstraße‘ / ‚Hirtenbergstraße‘ / ‚Ottweiler Straße‘ ab der Kreuzung mit der L 266 bis zur Kreuzung mit der L 141 fort.

Ausgeführt werden die Fräs- und Asphaltarbeiten in 9 Abschnitten unter Vollsperrung, welchen den Vorarbeiten gleichen.

Werbung

Begonnen wird am 02.05.2022 im Abschnitt von der Kreuzung der L 299 mit der L 266 bis zur Einmündung ‚Zeppelinstraße‘. In jedem Baufeld dauern die Arbeiten ca. eine Woche an.

Der LfS wird zu den kommenden Bauabschnitten zu gegebener Zeit weitere Informationen veröffentlichen.

Die Fertigstellung ist voraussichtlich Mitte Juli 2022. Die vorgenannten Bauzeiten stehen unter dem Vorbehalt geeigneter Witterung.

Umleitung:

Der Verkehr wird während der gesamten Bauzeit umgeleitet. Die Umleitung zur Maßnahme erfolgt über die L 266 und L 141 in Richtung Illingen. Die Gegenrichtung verläuft entsprechend umgekehrt.

ÖPNV:

Die Baumaßnahme wurde im Vorfeld mit den Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs abgestimmt. Sie hat Auswirkungen auf die Linienführung des Busverkehrs. Über die Verlegung von Haltestellen und die Änderung von Fahrtrouten informiert der Linienbetreiber.

Verkehrsstörungen:

Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) rechnet mit geringfügigen Verkehrsstörungen. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, auf die Verkehrsmeldungen im Rundfunk zu achten, etwaige Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und angemessene Fahrzeit auf der Umleitungsstrecke einzuplanen.

Baumaßnahme:

Seit dem 28. Oktober 2021 hat der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) mit Straßenbauarbeiten im Bereich der L 141, der L 266 und der L 299 in der Ortsdurchfahrt Uchtelfangen (Gemeinde Illingen / Landkreis Neunkirchen) begonnen. Bei den vorgesehenen Arbeiten handelt es sich um die Sanierung der L 141 und der L 299 sowie um die Erneuerung der Deckschicht der L 266.

Ab dem 21.03.2022 werden nun die Bauarbeiten an den Fahrbahnrändern auf der L 141 begonnen. Betroffen ist dann die ‚Saarbrücker Straße‘ zwischen der Einmündung ‚Zu den Rechen‘ und der Einmündung ‚Am Höhberg‘.  Der Verkehr wird halbseitig mit einer 4-Phasen-Ampel am Baufeld vorbeigeführt. Die Einmündung ‚Am Schwimmbad‘ ist für die Bauzeit in diesem Abschnitt voll gesperrt.

Dieser Abschnitt dauert voraussichtlich bis Ende April 2022.

Ab dem 29.03.2022 wird zusätzlich ein weiterer Bauabschnitt auf der L 299 ‚Wilhelmstraße‘ / ‚Hirtenbergstraße‘ eingerichtet. Dieser Bauabschnitt wird unter halbseitiger Sperrung mit Ampelanlage ausgeführt und dauert voraussichtlich bis Ende April 2022.

Ausblick:

Von Mai 2022 bis Mitte Juli 2022 werden die Asphaltarbeiten auf der L 299 ab der Kreuzung L 141 ‚Saarbrücker Straße‘ / L299 ‚Ottweiler Straße‘ bis zur Kreuzung L 299 ‚Heusweiler Straße‘ / L 266 abschnittsweise unter Vollsperrung ausgeführt.

Von Mitte Juli 2022 bis Ende August 2022 werden dann die Asphaltarbeiten auf der L 141 auf der ‚Saarbrücker Straße‘ von Ortseingang Uchtelfangen bis zur Kreuzung L 141 ‚Saarbrücker Straße‘ / L 299 ‚Ottweiler Straße‘ abschnittsweise unter Vollsperrung ausgeführt.

Der LfS wird zu den kommenden Bauabschnitten zu gegebener Zeit weiteren Informationen veröffentlichen.

Die gesamte Maßnahme wird voraussichtlich Anfang September 2022 abgeschlossen sein.

 

Baumaßnahme:

Seit dem 28. Oktober 2021 hat der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) mit Straßenbauarbeiten im Bereich der L 141, der L 266 und der L 299 in der Ortsdurchfahrt Uchtelfangen (Gemeinde Illingen / Landkreis Neunkirchen) begonnen. Bei den vorgesehenen Arbeiten handelt es sich um die Sanierung der L 141 und der L 299 sowie um die Erneuerung der Deckschicht der L 266.

Aktuell ist die L 299 (‚Ottweilerstraße‘ / ‚Hirtenbergstraße‘ / ‚Wilhelmstraße‘ / ‚Heusweilerstraße‘) zwischen der Kreuzung mit der L 141 / ‚Saarbrücker Straße‘ bis zur Kreuzung mit der L 266 auf einer Länge von ca. 3100 Metern betroffen.

Bauabschnitte:

Ab dem 21.02.2022 wird nun ein weiterer Abschnitt auf der L 299 eingerichtet. Betroffen ist dann die ‚Heusweiler Straße‘ / ‚Wilhelmstraße‘ ab der Einmündung ‚Göttelborner Straße‘ bis zur Einmündung ‚Johannesstraße‘. Die ‚Göttelborner Straße‘ nördlich der L 299 wird als Einbahnstraße eingerichtet. Gleiches gilt für die Straße ‚Auf der Kipp‘ und die ‚Johannesstraße‘. Aus diesen Straßen kann während der Bauzeit nicht auf die L 299 aufgefahren werden. Innerörtliche Umfahrungsmöglichkeiten sind jedoch möglich. Dieser Bauabschnitt wird unter halbseitiger Sperrung mit Ampelanlage ausgeführt und dauert voraussichtlich bis 31.03.22.

Ab dem 28.02.22 wird zusätzlich ein Bauabschnitt auf der ‚Ottweiler Straße‘ von in Höhe der Hausnummer 20 bis zum Abgang zur L 141 eingerichtet. Aus der ‚Eckstraße‘ kommend kann dann nicht mehr auf die L 299 ausgefahren werden. Innerörtliche Umfahrungsmöglichkeiten sind jedoch möglich.

Dieser Bauabschnitt wird unter halbseitiger Sperrung mit Ampelanlage ausgeführt und dauert voraussichtlich bis zum 14.04.2022.

Betroffene Anlieger werden vorab mit Handzettel informiert.

Weitere Bauabschnitte:

Voraussichtlich ab Mitte März wird dann auf der L 141 mit den abschnittsweisen Vorarbeiten unter halbseitiger Sperrung begonnen.

Der LfS wird zu den kommenden Bauabschnitten zu gegebener Zeit weiteren Informationen veröffentlichen.

Baumaßnahme:

Seit dem 28. Oktober 2021 hat der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) mit Straßenbauarbeiten im Bereich der L 141, der L 266 und der L 299 in der Ortsdurchfahrt Uchtelfangen (Gemeinde Illingen / Landkreis Neunkirchen) begonnen. Bei den vorgesehenen Arbeiten handelt es sich um die Sanierung der L 141 und der L 299 sowie um die Erneuerung der Deckschicht der L 266.

Die L 299 (‚Ottweilerstraße‘ / ‚Hirtenbergstraße‘ / ‚Wilhelmstraße‘ / ‚Heusweilerstraße‘) ist zwischen der Kreuzung mit der L 141 / ‚Saarbrücker Straße‘ bis zur Kreuzung mit der L 266 auf einer Länge von ca. 3100 Metern betroffen.

Die Bauarbeiten auf der L 299 werden voraussichtlich am 20.01.2022 wieder aufgenommen. Dabei werden im Bereich ‚Hirtenbergstraße‘ / ‚Wilhelmstraße‘ / ‚Heusweilerstraße‘ die Vorarbeiten an den Fahrbahnrändern in zwei parallel laufenden Bauabschnitten unter halbseitiger Sperrung mit Ampelanlage ausgeführt.

Betroffene Anlieger werden vorab mit Handzettel informiert.

Der LfS wird zu den weiteren Bauabschnitten zu gegebener Zeit weitere Informationen veröffentlichen.

Die gesamte Maßnahme wird voraussichtlich bis Ende August 2022 abgeschlossen sein.

———————————

Baumaßnahme:

Seit dem 28. Oktober 2021 hat der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) mit Straßenbauarbeiten im Bereich der L 141, der L 266 und der L 299 in der Ortsdurchfahrt Uchtelfangen (Gemeinde Illingen / Landkreis Neunkirchen) begonnen. Bei den vorgesehenen Arbeiten handelt es sich um die Sanierung der L 141 und der L 299 sowie um die Erneuerung der Deckschicht der L 266.

Die L 266 war außerhalb der Ortsdurchfahrt auf einer Länge von ca. 2100 Metern zwischen dem Kreuzungsbereich mit der L 265 / ‚Köllertalstraße‘ und der ortsansässigen Autowaschanlage betroffen. Diese Maßnahme ist bereits abgeschlossen.

Die L 299 (‚Ottweilerstraße‘ / ‚Hirtenbergstraße‘ / ‚Wilhelmstraße‘ / ‚Heusweilerstraße‘) ist zwischen der Kreuzung mit der L 141 / ‚Saarbrücker Straße‘ bis zur Kreuzung mit der L 266 auf einer Länge von ca. 3100 Metern betroffen.

Der aktuelle Baubereich der L 299 wird am Montag, den 20.12.2021, für den Verkehr freigegeben und die halbseitige Sperrung mit Ampelregelung abgebaut. Am 17.01.2022 werden die Arbeiten, vorbehaltlich der Witterung, dann wieder aufgenommen.

Der LfS wird zu den weiteren Bauabschnitten zu gegebener Zeit weitere Informationen veröffentlichen.

Die gesamte Maßnahme wird voraussichtlich bis Ende August 2022 abgeschlossen sein.

Baumaßnahme:

Ab Donnerstag, dem 28. Oktober 2021, wird der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) mit Straßenbauarbeiten im Bereich der L 141, der L 266 und der L 299 in der Ortsdurchfahrt Uchtelfangen (Gemeinde Illingen / Landkreis Neunkirchen) beginnen. Bei den vorgesehenen Arbeiten handelt es sich um die Sanierung der L 141 und der L 299 sowie um die Erneuerung der Deckschicht der L 266. Aufgrund einer geringen Fahrbahnbreite werden die Asphaltarbeiten unter Vollsperrung durchgeführt.

Baubereiche:

Die L 266 ist außerhalb der Ortsdurchfahrt auf einer Länge von ca. 2100 Metern zwischen dem Kreuzungsbereich mit der L 265 / ‚Köllertalstraße‘ und der ortsansässigen Autowaschanlage betroffen.

Auf der L 141 in der Ortsdurchfahrt von Uchtelfangen ist der Streckenabschnitt der Saarbrücker Straße auf einer Länge von ca. 1600 Metern vom Einmündungsbereich mit der L 299 ‚Ottweilerstraße‘ bis zur Aral-Tankstelle (Ende der Ortsdurchfahrt) betroffen.

Die L 299 (‚Ottweilerstraße‘ / ‚Hirtenbergstraße‘ / ‚Wilhelmstraße‘ / ‚Heusweilerstraße‘) ist zwischen der Kreuzung mit der L 141 / ‚Saarbrücker Straße‘ bis zur Kreuzung mit der L 266 auf einer Länge von ca. 3100 Metern betroffen.

Baubereich der L 266 / L 141 / L 299 – Straßenbauarbeiten im Bereich Uchtelfangen Foto: LVGL / LfS

Bauablauf:

Ab dem 28. Oktober 2021 werden zunächst unter wechselseitiger halbseitiger Sperrung die Arbeiten an den Rinnenplatten auf der L 299 durchgeführt. Nach Abschluss der Arbeiten auf der L 266 beginnen dann die Asphaltarbeiten auf der L 299 unter Vollsperrung. Die Vollsperrung wird in insgesamt 8 Bauabschnitten ausgeführt. Die Umleitungsstrecke bleibt über die gesamte Bauzeit unverändert und führt über die L 266 und L 141.

Die Maßnahme auf der L 266 beginnt ab dem 12. November 2021 und unterteilt sich in insgesamt 3 Bauabschnitte. Der erste Bauabschnitt befindet sich im Kreuzungsbereich mit der L 265. Die dazugehörige Umleitungsstrecke führt Richtung Südwesten über die L 265 sowie L 141 nach Dilsburg und anschließend über die L 136 und L 263 zurück auf L 266.

Der zweite Bauabschnitt beginnt ab ca. 17.11.2021 und erstreckt sich zwischen dem Kreuzungspunkt der L 266 mit der L 265 bis zum Kreuzungspunkt der L 266 mit der L 299 / ‚Heusweilerstraße‘. Hierzu führt die Umleitungsstrecke über die L 299 in Richtung Illingen und über L 265 zurück auf die L 266.

Der dritte Bauabschnitt beginnt ca. ab 22.11.2021 im Kreuzungsbereich der L 266 mit der  L 299 / ‚Heusweilerstraße‘ und endet auf Höhe der Autowaschanlage im Bereich der L 266. Der Bauabschnitt auf der L 266 soll aller Voraussicht nach bis Mitte KW. 48 abgeschlossen sein. Die vorgesehene Umleitungsstrecke für diesen Bauabschnitt führt über die L 141 bis zum Kreisverkehrsplatz und über die L 299 zurück auf den Kreuzungsbereich L 266 / L 299.

Zeitgleich zu den Asphaltarbeiten auf der L 299 werden als Vorarbeiten unter wechselseitiger halbseitiger Sperrung die Arbeiten an den Rinnenplatten auf der L 141 / ‚Saarbrücker Straße‘ durchgeführt. Die Streckenerneuerung auf der L 141 untergliedert sich in insgesamt 7 Bauabschnitte. Die Umleitungsstrecke führt über die L 299 sowie die L 266.

Die gesamte Maßnahme wird voraussichtlich bis Ende August 2022 abgeschlossen sein.

Weiterer Bauablauf:

Der LfS wird zu den einzelnen Bauabschnitten zu gegebener Zeit weitere Informationen veröffentlichen.

Anlieger:

Die Erreichbarkeit der Anliegergrundstücke im Baufeld wird nach Absprache zwischen der örtlichen Bauüberwachung und den Anliegern nach Möglichkeit sichergestellt. Die Information der Anlieger erfolgt rechtzeitig vor Baubeginn mit Handzettel.

Verkehrsstörungen:

Auf den Umleitungsstrecken ist mit erhöhtem Verkehrsaufkommen zu rechnen. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, auf die Verkehrsmeldungen im Rundfunk zu achten, etwaige Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und eine angemessene Fahrzeit für die Umleitungsstrecke einzuplanen.

Gesamtkosten:

In der Gesamtmaßnahme investiert der LfS für das Land rund 3 Mio. Euro.

Medienansprechpartner

Jana GörgenBaukoordination und Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail:

info@lfs.saarland.de

Tel:
+49 6821 100-0

Fax:
+49 (6821) 100-203

Peter-Neuber-Allee 1
66538 Neunkirchen


QuelleSaarland.de



Bildquellen

  • Großes entsteht im kleinen: Saarland.de

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung