SV Elversberg: U17 verliert durch spätes Gegentor in Heidenheim

Fast hätte es geklappt mit den nächsten Punkten in der B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest: Unsere U17 musste allerdings am Samstag im Auswärtsspiel in Heidenheim durch ein spätes Gegentor doch noch eine 1:2-Niederlage […]

Fast hätte es geklappt mit den nächsten Punkten in der B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest: Unsere U17 musste allerdings am Samstag im Auswärtsspiel in Heidenheim durch ein spätes Gegentor doch noch eine 1:2-Niederlage hinnehmen. In der Regionalliga Südwest hat derweil die U19 erneut Unentschieden gespielt und beim 2:2 gegen den SV Gonsenheim einen Punkt geholt; die U15 setzte ihre Siegesserie fort und gewann auswärts beim FK Pirmasens mit 3:0.

U17 mit unglücklicher Niederlage

Das 1:2 am Samstag in Heidenheim war für unsere U17 in der Bundesliga dabei eine sehr unglückliche Niederlage. In der ersten Halbzeit ergaben sich zunächst noch nicht allzu viele Möglichkeiten; beide Teams agierten strukturiert, aber abwartend. Trotzdem schafften es unsere Jungs, durch einen sehenswerten Treffer von Tim Schunck in der 27. Minute mit 1:0 in Führung zu gehen. “Nach der Halbzeit wurde das Spiel zunehmend unruhig”, erzählte U17-Trainer Daniel Demmerle später. Und der Gastgeber konnte das in der Schlussphase für sich nutzen. Gute zehn Minuten vor Spielende traf Christopher Negele zunächst zum 1:1-Ausgleich (69.), rund fünf Minuten vor Spielende pfiff der Schiedsrichter dann einen fragwürdigen Freistoß für Heidenheim, den erneut Negele zum 2:1-Siegtreffer verwandelte (76.).

Für die U17 geht es am kommenden Sonntag, 03. Oktober, wieder zuhause weiter, wenn unsere Jungs um 11.00 Uhr den TSV 1860 München in St. Ingbert empfangen.

U19 rettet Punkt nach 0:2-Rückstand

Unsere U19 hat im Regionalliga-Heimspiel am Samstag gegen den SV Gonsenheim ein 2:2-Unentschieden nach einem 0:2-Rückstand erspielt. Dabei sind die A-Junioren von Trainer Kai Decker eigentlich gut ins Spiel gekommen und konnten die Anfangsphase dominieren. Auch der Führungstreffer ist unseren Junioren gelungen, wurde allerdings noch mal aus fragwürdigen Gründen zurückgenommen. Ebenso fragwürdig war die Entscheidung, das Gegentor des Gegners wenig später zählen zu lassen. Gonsenheim traf aus einer sehr abseitsverdächtigen Position durch Justin Deiß zum 1:0 (31.). Noch vor der Pause erhöhte der SVG durch einen erneut diskussionswürdigen Elfmeter, den Leart Rexhepi verwandelte, auf 2:0 (41.). “Wie bereits in Eisbachtal hat die Mannschaft aber eine tolle Moral gezeigt”, sagte Trainer Decker: “Wir konnten den Punkt noch retten.” Nachdem Noah Daragmeh etwa eine Viertelstunde vor Spielende durch einen starken und direkt verwandelten Eckball den 1:2-Anschlusstreffer erzielte (74.), gelang Leon Bayer in der Nachspielzeit per Elfmeter der Ausgleichtreffer zum 2:2-Endstand (90.+1).

Für die A-Junioren geht es nun an diesem Sonntag, 03. Oktober, mit einem Saar-Derby weiter: Um 13.00 Uhr ist das Team bei der JFG Schaumberg-Prims zu Gast.

U15 feiert vierten Sieg in Folge

Unsere U15 eilt in der Regionalliga Südwest weiter von Sieg zu Sieg – auch im Auswärtsspiel am Samstag beim FK Pirmasens konnten unsere C-Junioren von Trainer Sebastian Schummer die drei Punkte einfahren und sich mit 3:0 durchsetzen. Pirmasens hat dabei zunächst in der ersten Halbzeit sehr diszipliniert verteidigt und unseren Jungs das Leben damit schwer gemacht. “Wir hatten zwar sehr viel Ballbesitz, haben uns aber schwer getan, zu klaren Chancen zu kommen”, sagte Schummer. Tyler Notarrigo konnte Mitte der Halbzeit nach einer Ecke fast das 1:0 machen, wurde aber im letzten Moment noch entscheidend gestört. Marvin Yüsün war einmal frei durch, traf zum 1:0, das Tor wurde aber wegen Abseits zurückgepfiffen. Pirmasens hatte kurz vor Ende der ersten Halbzeit seine erste Chance, bei der sich Elias Etringer in SVE-Tor dann aber direkt richtig lang machen musste und stark hielt. In der zweiten Halbzeit wars zunächst das gleiche Bild, wobei unsere U15 von Minute zu Minute drückender und gefährlicher wurden. In der 48. Minute war’s soweit und Marvin Yüsün konnte das 1:0 machen. Nachdem unsere C-Junioren dann zwei weitere gute Chancen haben liegen lassen, war’s in der 60. und 65. Minute noch zwei weitere Male Marvin Yüsün, der seinen Hattrick perfekt gemacht und den Deckel aufs Spiel drauf gemacht hat. Anschließend hat die U15 per verschossenem Elfmeter noch die Chance aufs 4:0 liegen lassen. “Alles in allem ein Spiel, in dem wir geduldig bleiben mussten, am Ende aber als verdienter Sieger vom Platz gegangen sind und die nächsten drei Punkte holen konnten”, sagte Schummer abschließend.

Für unsere U15 geht es nun an diesem Samstag, 02. Oktober, um 14.00 Uhr mit dem Heimspiel gegen den JFV Rhein-Hunsrück weiter.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der SV 07 Elversberg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Christina John

 





Bildquellen:

  • SVE Nachrichten: SV 07 Elversberg

Werbung