Regionalverband: Fortbildungsprogramm der Betreuungsbehörde und -vereine veröffentlicht

Die Betreuungsbehörde ⁣des Regionalverbands Saarbrücken und der Betreuungsverein der ⁢Diakonie […]

Die Betreuungsbehörde ⁣des Regionalverbands Saarbrücken und der Betreuungsverein der ⁢Diakonie Saar, der proMensch Betreuungsverein und die ⁣Fördergemeinschaft​ katholischer Betreuungsvereine haben ihr gemeinsames Fortbildungsprogramm für⁣ das Jahr 2024 veröffentlicht. Das Programm umfasst ‍Fortbildungen zu‍ Fragen‌ des Betreuungsrechts und Vorsorgemöglichkeiten, die sich ⁣an ehrenamtliche Betreuer und Interessierte richten. ⁢Darüber hinaus werden⁣ Workshops angeboten, die spezifische Themen‍ des Betreuungsrechts anhand von Praxisbeispielen vertiefen. Ein weiterer Schwerpunkt ist ⁢der Erfahrungsaustausch, bei dem ‍Betreuungsfälle anonymisiert besprochen und Fragen beantwortet werden. Dieses Angebot richtet sich auch an Interessierte, die die ⁤Tätigkeit eines Betreuers kennenlernen möchten. Jeder ​Mensch kann von heute auf morgen in die ‍Situation kommen, aufgrund von⁣ Krankheit oder​ Unfall nicht ​mehr in der Lage zu sein, wichtige Entscheidungen zu treffen. In solchen‌ Fällen ist eine ⁤Vorsorgevollmacht oder Betreuungsverfügung von großer Bedeutung. Die Fortbildungen und Workshops bieten die Möglichkeit, sich umfassend zu ​informieren und auf mögliche zukünftige Herausforderungen vorzubereiten. Interessierte können sich für die Veranstaltungen anmelden und ‍so von ⁤dem umfangreichen Wissen ​der Experten profitieren. (Quelle: https://www.saarbruecken.de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/fortbildungsprogramm_fuer_ehrenamtliche_betreuerinnen_und_betreuer_2024_veroeffentlicht)Wenn eine Person nicht mehr in der Lage ist, rechtlich bindende⁣ Entscheidungen für ‍sich selbst zu treffen, muss eine andere Person diese Angelegenheiten ‌stellvertretend übernehmen. Regionalverbandsdirektor Peter Gillo betont die verantwortungsvolle Aufgabe von Betreuerinnen und Betreuern, die unter Umständen tief in die Rechte der ⁤betroffenen Person eingreift. Er lobt ihr ehrenamtliches Engagement und betont die Notwendigkeit einer guten Beratungs- und Fortbildungsstruktur. Der Flyer mit allen⁣ Programmpunkten ist auf der Website⁣ des Regionalverbands unter www.regionalverband.de/betreuungsbehoerde verfügbar und kann auch in gedruckter Form in der Betreuungsbehörde des ‌Regionalverbands ⁤sowie in den‌ Außenstellen in Sulzbach, Völklingen und Saarbrücken bezogen ​werden.In den Städten Saarbrücken,⁣ Riegelsberg und Püttlingen sind die Broschüren ab sofort bei ⁤den drei Betreuungsvereinen kostenlos erhältlich.


Quelle: Regionalverband Saarbrücken
Bildrechte: Regionalverband Saarbrücken



Bildquellen

  • Saarbrücker Schloss: RVSB, Künstler: Christof Kiefer

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung