Neuer Professor für Strahlentherapie und Radioonkologie an der Universität des Saarlandes

Privatdozent Dr. med. Markus Hecht, zurzeit Oberarzt in der Strahlenklinik am Universitätsklinikum in Erlangen, erhielt am 27. September 2022 im Ministerium der Finanzen und für Wissenschaft seine Ernennungsurkunde zum Universitätsprofessor.

Medieninfo vom:
PressRelease vom
27.09.2022
| Ministerium der Finanzen und für Wissenschaft
| Universität, Hochschulen, Akademien

Neuer Professor für Strahlentherapie und Radioonkologie an der Universität des Saarlandes

Privatdozent Dr. med. Markus Hecht, zurzeit Oberarzt in der Strahlenklinik am Universitätsklinikum in Erlangen, erhielt am 27. September 2022 im Ministerium der Finanzen und für Wissenschaft seine Ernennungsurkunde zum Universitätsprofessor.

Markus Hecht studierte Medizin an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Während seines Studiums erhielt er ein Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes. Im Anschluss begann er seine Facharztausbildung in der Strahlenklinik am Universitätsklinikum Erlangen.

Im Rahmen seiner Promotion und Habilitation untersuchte er Medikamente mit strahlensensibilisierendem Potential, die die biologische Wirksamkeit einer Strahlentherapie beeinflussen können. Seine klinisch-translationalen Arbeiten wurden mit dem Dissertationspreis der Deutschen Gesellschaft für Radioonkologie sowie dem Hermann Holthusen Preis ausgezeichnet.

Zuletzt war Markus Hecht als Oberarzt und Leiter der Studienzentrale der Strahlenklinik am Universitätsklinikum Erlangen tätig. Seine wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen in der Durchführung von klinischen Studien in der Radioonkologie und insbesondere in der Kombination von Strahlentherapie mit Immuntherapie. In solchen Kombinationsbehandlungen werden die immunmodulierenden Effekte einer Strahlentherapie gezielt verstärkt, um die Heilungschancen bei onkologischen Erkrankungen zu verbessern.

Am Universitätsklinikum des Saarlandes (UKS) in Homburg wird er die Leitung der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie übernehmen. Neben der kontinuierlichen Weiterentwicklung der strahlentherapeutischen Versorgung von Patienten mit Tumorerkrankungen wird er sich auch für neuartige radioonkologische Behandlungsmöglichkeiten im Rahmen klinischer Therapiestudien einsetzen. Zusammen mit den Fachdisziplinen vor Ort möchte er die Entwicklung zum onkologischen Spitzenzentrum vorantreiben.

Markus Hecht wird seinen Dienst als Professor an der Universität des Saarlandes und als Direktor der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie am Universitätsklinikum des Saarlandes am 1. Oktober 2022 aufnehmen.
Medienansprechpartner

Miriam GabrielPresse- und Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail:

presse@finanzen.saarland.de

Tel:
+49 681 501-1602

Fax:
+49 681 501-1590

Am Stadtgraben 6-8
66111 Saarbrücken


QuelleSaarland.de



Bildquellen

  • Großes entsteht im kleinen: Saarland.de

Das könnte Ihnen auch gefallen: