Antrittsbesuch des kroatischen Botschafters

Ministerpräsidentin Anke Rehlinger empfing am Mittwoch (9. November 2022) den Botschafter der Republik Kroatien, Gordan Bakota, zu einem Antrittsbesuch in der Staatskanzlei.

Medieninfo vom:
PressRelease vom
09.11.2022
| Staatskanzlei
| Europa/Großregion

Antrittsbesuch des kroatischen Botschafters

Ministerpräsidentin Anke Rehlinger empfing am Mittwoch (9. November 2022) den Botschafter der Republik Kroatien, Gordan Bakota, zu einem Antrittsbesuch in der Staatskanzlei.

Die Republik Kroatien ist als Mitglied der Europäischen Union, der NATO und der OSZE eine enge Verbündete der Bundesrepublik Deutschland. Der Landesregierung liegt dementsprechend viel an einem guten Austausch mit Kroatien. Nach dem offiziellen Fototermin und dem Eintrag ins Gästebuch des Saarlandes fand ein Gespräch u. a. zu folgenden Themen statt: der Krieg in der Ukraine, die Energiekrise und die wirtschaftlichen sowie die kulturellen Beziehungen zwischen dem Saarland und Kroatien.

Im Vergleich zum Vorjahr konnte die Saar-Wirtschaft 2021 ihre Exporte nach Kroatien um 36,08 Prozent steigern. Auch die Importe aus Kroatien stiegen um 11,09 Prozent im Vergleich zum Vorjahr an. Der kroatische Markt ist auch für die Saar-Wirtschaft interessant. So gehört beispielsweise die INTIS Engineering GmbH in Überherrn zu einem kroatischen Mutterkonzern. Hager, Villeroy & Boch und zehn weitere saarländische Firmen haben mittlerweile Produktionsstandorte in Kroatien. Diese erfolgreiche bilaterale Zusammenarbeit beschränkt sich nicht nur auf wirtschaftliche Aspekte, sondern auch auf Bildung und Wissenschaft. Die Universität Zagreb ist Partner-Universität der htw saar. Die Universität des Saarlandes kooperiert mit der Josip-Juraj-Strossmayer-Universität Osijek, der Universität Rijeka, der Universität Split und der Universität Zagreb.

Seit Januar 2020 ist Gordan Bakota Botschafter der Republik Kroatien in der Bundesrepublik Deutschland. Zuvor war der studierte Rechtwissenschaftler Botschafter in der Republik Serbien.
Medienansprechpartner

Julian LangeRegierungssprecher

E-Mail:

medien@staatskanzlei.saarland.de

Tel:
+49 681 501-1127

Am Ludwigsplatz 14
66117 Saarbrücken


QuelleSaarland.de



Bildquellen

  • Großes entsteht im kleinen: Saarland.de

Das könnte Ihnen auch gefallen: