Ein Eichhörnchen ist in freier Wildbahn besser unterwegs...

Tiere als Weihnachtsgeschenk

Immer wieder kann man lesen, dass zu Weihnachten lebende Tiere verschenkt werden. Doch egal wie putzig ein Tier auch ist, wie sehr es gewünscht wird, als Weihnachtsgeschenk ist es ungeeignet.

Weiterlesen »
Eichenprozessionsspinner, Bild: Alex Weber

Wir spinnen doch alle, doch er am meisten: Der Eichen-Prozessionsspinner

Der Eichen-Prozessionsspinner ist ein unscheinbarer Nachtfalter, der sich über die Iberischen Halbinsel, Süd- und Mitteleuropa und im Osten bis in den Süden Russlands und nach Vorderasien verbreitet hat. Der Falter an sich eher harmlos, die Gefahr dieses kleinen Insekts mit einer Flügelspanne von 25 bis 36 Millimeter, geht von dessen Raupen aus und ist mannigfaltig.

Weiterlesen »
Biene auf Blüte

Bienen: Die Retter der Pflanzenwelt

Summ, summ, summ, Bienchen summ herum… Wie wahr ist dieses Kinderlied. Denn mit ca. 200 Flügelschlägen pro Sekunde erzeugen die Bienen dieses das typische Summen. Fleißig wie eine Biene, auch das ist eine wahre Aussage, denn die ungefähr 50 000 Bienen eines Bienenvolkes umkreisen die täglich 15mal die Erde…

Weiterlesen »
Kuckuck im Flug, Bild: Jürgen Schmidt / Wikipedia

Der Kuckuck ist zurück

Der Kuckuck ist da und mit ihm der Frühling. Als Zugvogel gehört er zu den letzten Vögeln, die in die heimatlichen Gefilde zurückkehren. Noch etwas anderes unterscheidet ihn von den anderen Zugvögeln.

Weiterlesen »
Känguru

Wolfersweiler: Känguru totgefahren

Am Sonntag wurde zwischen Walhausen und Wolfersweiler ein Känguru angefahren. Diese unglaubliche Meldung sorgte durchaus für Verwirrung bei den Polizeibeamten, die vor Ort tatsächlich ein überfahrenes Känguru feststellen mussten. In letzter Zeit wurden im Nordsaarland mehrere Kängurus gesichtet.

Weiterlesen »
Fliegende Graugänse

Achtung: Wasservögel bitte nicht füttern!

Umweltstaatssekretär Roland Krämer warnt davor, Wasservögel wie z.B. Enten, Schwäne oder Gänse zu füttern, da es insbesondere bei stehenden Gewässern zu Überdüngung kommen könnte. Dadurch entstünden unnatürlich dichte Vogelansamlungen, die durch Vogelkot und Futter das Gewässer samt Uferbereich erheblich verschmutzen und das biologische Gleichgewicht stören.

Weiterlesen »

Stadtauswahl