Drei von vier Bewerbern prüfen Arbeitgeber vor Jobwechsel im Netz

Immer mehr Bewerber überprüfen vor einem Jobwechsel ihren Arbeitgeber im Internet.

Datenschutz-Aufsichtsbehörde nimmt soziale Netzwerke ins Visier

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat Bedenken gegen die Nutzung der sozialen Netzwerke Instagram, Tiktok und Clubhouse in Bundesbehörden geäußert.

Hunderte Beschwerdefälle zu US-Techkonzernen nicht abgeschlossen

Der Bundesbeauftragte für Datenschutz, Ulrich Kelber, hat die irische Datenschutzaufsichtsbehörde angesichts zahlreicher Beschwerden gegen große US-Digitalkonzerne zum Handeln aufgefordert.

Umfrage: Angst vor Cyberkriegen wächst

In Deutschland wächst die Angst vor Cyberkriegen.

BKA erwartet jährlich 150.000 Strafverfahren wegen Hass im Netz

Das Bundeskriminalamt (BKA) rechnet wegen des neuen Netzwerkdurchsetzungsgesetzes (NetzDG) gegen Hass in sozialen Netzwerken mit rund 150.000 Strafverfahren pro Jahr.

EU-Kommission will Kampf gegen Kindesmissbrauch im Netz verstärken

Die EU-Kommission will den Schutz von Kindern im Internet künftig deutlich verbessern.

Gesundheitsministerium verlängert Vertrag mit Warn-App-Entwicklern

Das Bundesgesundheitsministerium hat den Vertrag für die Corona-Warn-App mit SAP und der Deutschen Telekom bis zum 31.12.2022 verlängert.

Parship-Chef beklagt „Schattenseiten“ beim Online-Dating

Der Chef der Online-Datingplattform Parship, Marc Schachtel, beklagt „echte Schattenseiten“ beim Online-Dating.

Mehr als jeder zweite Jugendliche hat Erfahrungen mit Cybermobbing

Mehr als jeder zweite Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren in Deutschland hat schon einmal Erfahrungen mit Cybermobbing gemacht.

Viele Alten- und Pflegeheime bieten Bewohnern keinen Internetzugang

Nur ein Bruchteil der Senioren in deutschen Alten- und Pflegeheimen kann sich im ausklingenden zweiten Corona-Jahr über einen drahtlosen Internetzugang mit Angehörigen in Verbindung setzen.

Anträge von Facebook und Google gefährden Start der Meldepflicht

Die für den 1. Februar geplante Umsetzung der Meldepflicht strafbarer Inhalte von Betreibern sozialer Netzwerke an das Bundeskriminalamt (BKA) droht ins Stocken zu geraten.

Bundeskartellamt fordert mehr Personal wegen Übermacht der Konzerne

Der Präsident des Bundeskartellamts, Andreas Mundt, fordert einen größeren Etat und mehr Personal für seine Behörde.

NRW-Landtag will auch Online-Zwischenrufe rügen

Das Präsidium des Landtags hat sich dafür ausgesprochen, auch verbale Ausfälle von Abgeordneten im Netz zu ahnden.

Studie: Rechtsextreme umgehen Gesetze gegen Hasskriminalität

In Reaktion auf staatliche Kontrolle und behördliche Auflagen für soziale Netzwerke haben Rechtsextreme und Corona-Leugner ihre Online-Strategie angepasst.

Weltweit mindestens 488 Journalisten inhaftiert

Zum Jahresende 2021 sitzen weltweit mindestens 488 Journalisten und andere Medienschaffende wegen ihrer Arbeit im Gefängnis.

Grünen-Fraktionsvize: Versäumnisse letzter Regierung bei Telegram

In der Debatte um eine stärkere Regulierung des Messengerdienstes Telegram hat der Vizevorsitzende der Grünen-Fraktion, Konstantin von Notz, Versäumnisse der alten Bundesregierung scharf kritisiert.

Richterbund will EU-weites Vorgehen gegen Telegram

Angesichts der Vernetzung radikaler Gegner der Corona-Maßnahmen auf dem Messengerdienst Telegram fordert der Deutsche Richterbund die Bundesregierung auf, das Problem europäisch anzugehen.

Umfrage: Mehrheit hält Daten im Netz für unsicher

77 Prozent der Internetnutzer in Deutschland halten ihre Daten im Netz für unsicher.

Assange muss wieder um Auslieferung an die USA bangen

Wikileaks-Gründer Julian Assange muss nun doch wieder damit rechnen, an die USA ausgeliefert zu werden.

Kassenärzte führen Medizin-Chatbot zur Selbsteinschätzung ein

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) führt den Chatbot „Patienten-Navi online“ ein, der Hilfesuchenden bei der medizinischen Ersteinschätzung ihrer Beschwerden helfen soll.

Röttgen: CDU unterschätzt nach wie vor Rolle sozialer Medien

Die CDU braucht nach Einschätzung des Vorsitzkandidaten Norbert Röttgen Nachhilfe beim Umgang mit sozialen Medien.

Verfassungsschutz warnt vor Hackerangriffen aus China 

Das Bundesamt für Verfassungsschutz warnt vor Hackerangriffen Chinas auf deutsche Politiker und Parteien.

USA wollen internationale Allianz für Zukunft des Internets

Die USA wollen sich mit anderen Demokratien zu einer Internet-Allianz zusammenschließen, um den technologischen Bestrebungen autoritärer Länder wie China entgegenzutreten und „eine neue und bessere Vision“ für das Internet zu entwickeln.

BSI warnt vor Cyberangriffen zu Weihnachten

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und das Bundeskriminalamt (BKA) warnen Unternehmen und Organisationen vor Cyberangriffen zu Weihnachten.

Ermittler lassen große Menge Missbrauchsaufnahmen im Netz

Deutsche Ermittler lassen große Mengen sogenannter Kinderpornografie im Internet.