SV Elversberg: 1:0-Sieg im Testspiel gegen Waldhof

Unsere Elv hat den vorletzten Test in dieser Sommer-Vorbereitung erfolgreich bestritten. Am Samstag gewann die Elv von Trainer Horst Steffen mit 1:0 (1:0) beim Drittliga-Konkurrenten SV Waldhof Mannheim, für das […]

Unsere Elv hat den vorletzten Test in dieser Sommer-Vorbereitung erfolgreich bestritten. Am Samstag gewann die Elv von Trainer Horst Steffen mit 1:0 (1:0) beim Drittliga-Konkurrenten SV Waldhof Mannheim, für das Tor des Tages sorgte am Alsenweg in der ersten Halbzeit Kevin Koffi.

Die SVE musste dabei auf einige angeschlagene oder krankheitsbedingt fehlende Spieler verzichten. Neben Marcel Correia fehlten auch Anton Ziegler, Israel Suero Fernández und Elie Laprevotte. Alle anderen Feldspieler bekamen aber wie gewohnt ihre Einsatzzeiten. Horst Steffen schickte Torhüter Frank Lehmann sowie Laurin von Piechowski, Maurice Neubauer, Carlo Sickinger, Thore Jacobsen, Kevin Conrad, Luca Menke, Semih Sahin, Luca Schnellbacher, Kevin Koffi und Sinan Tekerci von Beginn an auf den Platz. Zur zweiten Halbzeit wurde Robin Fellhauer sowie im weiteren Verlauf der zweiten 45 Minuten Manuel Feil, Valdrin Mustafa, Jannik Rochelt, Tobias Mißner, Eros Dacaj, Sebastian Saftig und NLZ-Spieler Daniel Pantschenko eingewechselt.

Mit dem Vorbereitungsspiel war Trainer Steffen am Ende durchaus zufrieden, das 1:0 war unterm Strich auch verdient. “Wir waren in den ersten Minuten nicht ganz im Spiel, aber es wurde im Laufe der ersten Halbzeit besser”, sagte Steffen. Die SVE erarbeitete sich immer mehr Spielanteile – und auch Torchancen. Während Waldhof Mannheim die ersten Angriffe unserer Elv noch abwehren konnte, war der Gegner in der 19. Minute doch geschlagen: Nach einem Ballverlust des Gastgebers im Mittelfeld schalteten Sinan Tekerci und Kevin Koffi schnell um, stürmten nach vorne und Vino schloss aus zwölf Metern cool ins linke untere Toreck ab. Nach dem 1:0 gehörten auch die weiteren guten Chancen eher unserer Elv, die beste Möglichkeit auf den nächsten Treffer hatte Luca Schnellbacher, dessen Abschluss gerade noch von Waldhof-Keeper Morten Behrens abgelenkt wurde. Auch nach dem Seitenwechsel blieb unsere Elv am Drücker, setzte immer wieder Nadelstiche nach vorne und hatte unter anderem durch Schnellbacher, Mustafa, Sahin und Fellhauer gute Chancen nachzulegen. Ein weiteres Tor fiel zwar nicht mehr, dafür ließ unsere Elv aber auch hinten nichts mehr zu. “Es war rundum ein gelungenes Spiel heute, ohne es überzubewerten”, sagte Horst Steffen und ergänzte: “Man muss auch bedenken, dass Waldhof direkt aus dem Trainingslager gekommen ist und irgendwann im Laufe des Spiels vielleicht auch im Kopf etwas müde war. Das haben wir aber auch gut ausgenutzt.”

Werbung

Einen Tag hat die Elv von der Kaiserlinde nun Pause und Zeit, kurz zu verschnaufen. Am Montag geht es dann ins Trainingslager nach Bad Kreuznach, wo das Team bis einschließlich Freitag bleiben und sich intensiv auf die neue Saison vorbereiten wird.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der SV 07 Elversberg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Christina John

 



Bildquellen

  • Nachrichten zur SV Elversberg: Regio-Journal

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung