FC Homburg: U23: Heimspiel gegen den FV Bischmisheim

FC Homburg: U23: Heimspiel gegen den FV Bischmisheim

teaser daoud2021 1500

Am kommenden Sonntag, den 10. April empfängt die U23 des FC 08 Homburg in der Schröder-Liga Saar den FV Bischmisheim. Anstoß der Partie ist um 14 Uhr auf dem Homburger Jahnplatz.

Die Ausgangslage

Im ersten Spiel nach der dreiwöchigen coronabedingten Zwangspause hat die U23 des FCH am vergangenen Mittwoch eine 2:4-Heimniederlage gegen den SV Rot-Weiß Hasborn einstecken müssen. In der Tabelle der Schröder-Liga Saar stehen die Homburger derzeit mit 27 Punkten auf dem 9. Rang. 

Der Gegner

Der FV Bischmisheim ist aktuell mit einer Ausbeute von 16 Punkten Tabellenletzter der Schröder-Liga Saar. In der Rückrunde sind die Bischmisheimer bisher noch ohne Sieg. Zuletzt musste man am vergangenen Wochenende eine 0:4-Heimniederlage gegen den TuS Herrensohr hinnehmen. Das Hinspiel gegen den FV Bischmisheim im September verloren die Homburger knapp mit 0:1. 

Das Personal

Michael Müller wird den Homburgern verletzungsbedingt voraussichtlich länger nicht zur Verfügung stehen. Zudem werden Smail Allal und Arif Papagan für Sonntag krankheitsbedingt ausfallen. Hinter dem Einsatz von Nyger Hunter steht verletzungsbedingt noch ein Fragezeichen. 

Das sagt der Trainer

„Am Mittwoch haben wir gegen Hasborn kein gutes Spiel gezeigt, aber jetzt haben wir bereits ein paar Tage später die Möglichkeit, uns besser zu präsentieren. Wir müssen gegen Bischmisheim von Anfang an den Ton angeben und alles reinwerfen, um die drei Punkte in Homburg zu behalten.“, blickt Chefcoach Razkar Daoud auf die Partie am Sonntag. 


Überblick Schröder-Liga Saar

Der Beitrag U23: Heimspiel gegen den FV Bischmisheim erschien zuerst auf FC 08 Homburg.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung des FC Homburg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Pauline Rodenbüsch

 



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung