FC Homburg: Profivertrag für Nyger Hunter

FC Homburg: Profivertrag für Nyger Hunter

teaser nygerhunter

U23-Spieler Nyger Hunter wird beim FC 08 Homburg mit einem Profivertrag bis Juni 2024 ausgestattet. 

U23-Spieler Nyger Hunter wird in den Kader der Profimannschaft des FC 08 Homburg hochgezogen. In den vergangenen Wochen trainierte der 22-Jährige bereits immer wieder mit der Profimannschaft mit und kam in der Sommervorbereitung im Testspiel gegen den FSV Jägersburg zu seinen ersten Einsatzminuten für das Team von Cheftrainer Timo Wenzel.

Hunter kommt gebürtig aus Atlanta (Georgia, USA) und spielte dort in der Jugend zunächst bei der Concord Fire Academy Atlanta und der United Football Association Atlanta. In Deutschland schloss sich der 22-Jährige zunächst der U19 der SV Elversberg an. Im Juli 2019 wechselte der Mittelfeldspieler in die Schröder-Liga Saar zu Borussia Neunkirchen. Dort erzielte er in 35 Liga-Spielen 12 Tore für die Neunkircher. Im Januar dieses Jahres kam Hunter nach Homburg und avancierte dort in der U23 schnell zum Stammspieler. Auch in der laufenden Saison stand der 22-Jährige in allen fünf bisherigen Spielen auf dem Platz und trug am vergangenen Wochenende mit seinem Doppelpack maßgeblich zum Auswärtserfolg der U23 in Herrensohr bei.

„Nyger ist ein junger, schneller Spieler, der in den letzten Monaten in der U23 gute Leistungen gezeigt hat. Er ist sehr ehrgeizig und bringt großes Entwicklungspotenzial mit sich“, so Wenzel über den gebürtigen Amerikaner.

 „Ich bin überglücklich über diese Chance. Außerdem bin ich sehr dankbar für die Unterstützung, die mir seitens der Trainer und auch meiner Familie entgegengebracht wird. Nun möchte ich weiter hart arbeiten, um dem FCH bestmöglich helfen zu können“, freut sich Hunter über seinen Profivertrag.

Der Beitrag Profivertrag für Nyger Hunter erschien zuerst auf FC 08 Homburg.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung des FC Homburg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Pauline Rodenbüsch

 



Das könnte Ihnen auch gefallen: