FC Homburg: Gerd Schwickert verstorben 

FC Homburg Sportnachrichten
Bild: Tobias Altherr

FC Homburg: Gerd Schwickert verstorben 

teaser schwickert

Der FC 08 Homburg trauert um seinen ehemaligen Spieler, Trainer und Geschäftsführer Gerd Schwickert. Am Dienstag ist Schwickert im Alter von 73 Jahren verstorben. 

Gerd Schwickert prägte die erfolgreichsten Jahre des FC 08 Homburg Ende der 80er-Jahre entscheidend mit. Zehn Jahre war der gebürtige Westerwälder in den 80er und 90er-Jahren beim FC 08 Homburg als Spieler aktiv und trug hierbei unter anderem maßgeblich zum Aufstieg 1986 in die Bundesliga bei. Auch nach dem Ende seiner Spieler-Karriere blieb Schwickert dem FCH verbunden und übernahm das Amt des Geschäftsführers. In den darauffolgenden Jahren sprang er mehrmals als Interimstrainer bei den Homburgern ein. Von Juli 1990 bis August 1992 war der gebürtige Westerwälder dann durchgehend als Cheftrainer des FCH tätig. 

Am Dienstag ist Gerd Schwickert im Alter von 73 Jahren verstorben. 

Der FC 08 Homburg ist tief betroffen über den Tod seines langjährigen Spielers, Trainers und Funktionärs und drückt dessen Angehörigen, Freunden und Wegbegleitern seine tief empfundene Anteilnahme aus. Der FC 08 Homburg wird Gerd Schwickert stets ein ehrendes Andenken bewahren. 

Vor dem morgigen Regionalliga-Heimspiel gegen den FC Rot-Weiß Koblenz wird eine Schweigeminute anlässlich des Todes von Gerd Schwickert stattfinden.

Der Beitrag Gerd Schwickert verstorben  erschien zuerst auf FC 08 Homburg.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung des FC Homburg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Pauline Rodenbüsch